Im November 2018 eröffnete Thomas (Tom) Seitz sein lange ersehntes Café in Nürnberg-St. Johannis (hier mit Mitarbeiterin Ola).
© Michael Matejka
fein genießen
feine Stadt
09.06.2022, 10:49 Uhr

Trauer in der Käskoungstubn Nürnberg

Trauer in Nürnbergs Gastronomie-Szene: Überraschend ist Tom, der Besitzer der Käskoungstubn in Nürnberg-St.Johannis, im Alter von 50 Jahren verstorben.

Das Café für Käsekuchen in Nürnberg mit über 85 Variationen des quarkigen Kuchens bleibt aufgrund des Trauerfalls vorerst dauerhaft geschlossen. Das spezielle Café in Nürnberg-St. Johannis war Toms Baby, sein Traum.

Im November 2018 eröffnete Thomas (Tom) Seitz sein lange ersehntes Café in Nürnberg-St. Johannis. 
Michael Matejka

Diesen Café-Traum hat Tom Seitz viele Jahre mit sich herumgetragen. Um ihn genau dann in die Tat umzusetzen, als er seinen Burn-out "überlebt" hatte. "Ohne Burn-out hätte ich nie den Mut gehabt, die Käskoung Stub'n zu eröffnen", sagte der damals 46-Jährige mit dem grauen Hipster-Bart bei der Eröffnung im November 2018. Seitz, gelernter Bäcker und Konditor, hat sein halbes Leben in Backstuben gestanden. Und Käsekuchen war immer ein Thema. "Es gibt ihn eben nicht nur mit Rosinen und Mandarinen, Käsekuchen bietet so viele schöne Geschmacksmöglichkeiten." Die frühere Bäckerei Karg in der Poppenreuther Straße 6 hatte er in ein Retro-Café verwandelt und mit gemütlichen Omi-Sofas, alten Holztischen und allerlei Antiquitäten eingerichtet.

Café Käskoungstubn in Nürnberg bleibt geschlossen

Tom ließ sich dort in der Poppenreuther Straße 6 vor gut dreieinhalb Jahren nieder und servierte im ersten speziellen Café eine reichhaltige Auswahl an Käsekuchen (unter vielem anderen vegan oder mit Hugo versetzt), Schokokuchen oder Cookies immer dienstags bis samstags von 10 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 9 bis 19 Uhr. Durch den Trauerfall werden das Café geschlossen bleiben, die Produktion liegt brach. Ob es irgendwann weitergehen könnte, ist natürlich derzeit noch offen - das Herzstück des Ladens wird immer fehlen.

Bis zu 85 Varianten des Käsekuchens hatte Tom Seitz im Repertoire. Er richtete sich nach dem saisonalen Angebot an Früchten - und probierte gerne aus. 
Screenshot von @kaeskoungstubn


Hier gibt es feine und außergewöhnliche Kuchen in Nürnberg

Tom Seitz (Mitte) war ein geselliger und offener Mensch: Erst Anfang Mai stand er den Teilnehmenden einer Kulinariktour Rede und Antwort und berichtete von seiner Leidenschaft für Käsekuchen. 
Roland Fengler

Kennst Du diese Genusstour durch Nürnberg-Johannis schon?

fein genießen
feine Stadt
fein rausgehen
05.11.2021, 14:27 Uhr

In diesen Nürnberger Cafés bekommst Du die besten Kuchen