Raclette ist perfekt für gemütliche Essensrunden im Winter und zum Jahreswechsel. Heute geben wir Dir Inspiration auf den Weg, wie Du Deine Pfännchen unkonventionell bestücken kannst. 
© Franziska Gabbert, dpa
fein genießen
28.12.2021, 11:43 Uhr

So bringst Du Pepp ins klassische Raclette

Raclette ist mehr als Mais und Käse im Pfännchen - die meisten unter uns essen das Tischgericht in der Nacht zum neuen Jahr. Welche Spielarten das Silvester essen bietet, entdeckst Du hier. #inspo

Das Schöne am Raclette ist ja nicht nur die Geselligkeit, die es mit sich bringt, sondern auch der Fakt, dass jede:r das eigene Pfännchen individuell bestücken kann - wer keinen Mais mag, lässt ihn weg und entscheidet sich anstelle davon für Paprika beispielsweise. Wir haben aber noch mehr Inspiration für Dich, mit der Du den Silvester-Klassiker neu erfahren kannst.

Übrigens, wusstest Du das? Die Mutter aller Raclette-Pfannen, quasi die klassische oder traditionelle Variante, besteht aus zartschmelzendem Raclettekäse, Salzkartoffeln, Essiggurken, Silberzwiebeln und dazu etwas Brot.

Mit Salzkartoffel, Silberzwiebeln, Gürkchen und Käse - das ist die Mutter des Raclettes.
pexels

Gourmet-Raclette

Im gehobenen Pfännchen-Schmaus kannst Du alternative Käsesorten wie Gorgonzola und Esrom optimal unterbringen. Außerdem haben hier frische Feigen oder Datteln, Nüsse wie Cashews oder Walnüsse ihren großen Auftritt für Deine Geschmacksnerven. Hier ein paar Ideen.

Chilli con oder auch sin carne bildet die Basis dieses Pfännchens, mit einem Nacho als Topping kannst Du sie abrunden.
pexels

Die Tex-Mex-Pfanne:
Chili con Carne mit Käse überbacken und Nachos als Topping

Das Schwedenpfännchen:
Köttbullar in Rahmsauce mit Kartoffelpüree und Preiselbeermarmelade

Das Dänemarkpfännchen:
Rote Hotdog-Würstchen in Scheiben, Ketchup, Remoulade, Röstzwiebeln und Essiggurkenscheiben, mit Esromkäse überbacken und auf Brot serviert

Das Hawaii-Pfännchen:
Baguette-Scheibe mit Kochschinken, Ananas und Käse überbacken

Die Camembert-Pfanne:
Baguette mit Preiselbeermarmelade und Camembert überbacken

Das Ziegenkäse-Pfännchen:
Feigen treffen auf Walnüsse und Ziegenkäse

Die Philly-Cheese-Pfanne:
Ein-Minuten-Steak in Stücken, gebratene Zwiebeln & Cheddar auf Brot

Das Gorgonzola-Birnen-Pfännchen:
Gekochte Nudeln mit Birne, Walnüssen und Gorgonzola

Die Indisches-Curry-Pfanne:
Hähnchenbrust mit Currysauce und Basmati-Reis

Das Asiatische-Ente-Pfännchen:
Entenbrust in Teriyaki-Sauce mit Reis und Frühlingszwiebeln

Vegetarisches und veganes Raclette

Ob mit oder ohne Fleisch, exotisch oder gutbürgerlich - die Zutaten kann jede:r nach seinem oder ihrem Gusto bestücken.
pixabay

Hier findest Du eine Auswahl an vegetarischer und veganer Pfannenideen - anstelle des Käses kann auch ein veganer "Käse" verwendet werden - selbstgemacht auf Cashew-Basis oder gekauft.

Die Gourmet-Variante:

Paprika, Zucchini, Curry, Balsamico, Zwiebeln, Agavendicksaft und Käse

Die Hawaii-Pfanne:

mit Ananas und/oder Mandarine sowie Zwiebeln

Die Falafel-Variante:

mit Falafelbällchen, Tomatencreme, getrockneter Tomate und Hirtenkäse

Die Räucherpfanne:

Räuchertofu trifft Gemüse Deiner Wahl in feinen Scheiben und wird mit Rauchsalz bestäubt


Mehr aus der Welt der feinen Speisen und Getränke sowie Neues aus den Restaurants bietet Dir unser Ressort fein genießen.


Exotisches oder internationales Raclette

Mit den exotischen oder internationalen Varianten, die hier folgen, kannst Du Dir die große weite Welt in Dein mittelfränkisches Pfännchen holen - und mehr aus Deiner Silvester-Völlerei machen. Hier ein paar Ideen:

Das asiatische Wok-Pfännchen:
Zucchini, Garnelen, Frühlingszwiebeln, Ananas oder Mandarine sowie Gouda

Das griechische Gyros-Pfännchen:
Gyros, Zwiebel, Oliven, Feta und Tsatsiki

Das orientalische Pfännchen:
Falafel, Wassermelone, Halloumi, Thymian und Gouda

Das deutsche Weihnachtspfännchen:
Kartoffelsalat mit Würstchen

Die italienische Pfanne:
Pizzateig, Tomatensauce, Käse und Salami

Wer behauptet denn, dass es immer Brot oder Kartoffeln sein müssen? Im Pasta-Pfännchen haben Nudeln ihren großen Auftritt.
pixabay

Das Nudel-Pfännchen:

gekochte Nudeln, Schinken, Tomate, Pfeffer und Käse

Die Pasta-Pfanne:

gekochte Nudeln mit frischer Tomate und Mozarella, Tomatensauce mit Sahne gemischt, Oregano zum Verfeinern

Die Rösti-Pfanne:

Brokkoli-Cheddar-Rösti (Kartoffeln kochen und nach dem Abkühlen grob reiben, blanchierten Brokkoli fein hacken, gehackte Zwiebeln in Butter anschwitzen, alles vermengen und mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen), Gemüse und Käse

Die Elsässer Raclette-Pfanne:
Flammkuchenteig, Creme Fraîche, Honig, Zwiebeln und Schinkenwürfel

Das Frühlingspfännchen:
Spargel aus dem Glas oder der Konserve, Salzkartoffeln, Sauce Hollandaise und Käse

Süßes Raclette - Raclette-Nachtisch

Nicht nur in herzhaften, sondern auch in süßen Varianten möglich: Raclette. Probiers doch mal mit Marshmallows, Waffelteig, Butterkeksen und, natürlich: Marshmallows
pexels

Schoko-Marshmallow-Pfanne/S'mores-Pfännchen:

Ein Butterkeks, Eszet-Schokolade mit Marshmallows als Topping

Waffel-Pfännchen:

Bananen, Butter/Öl zum Einfetten, klassischer Waffelteig, Nuss-Nougat-Creme

Beeren-Pfännchen:

Pfannkuchenteig, Butter/Öl zum Einfetten, Himbeeren oder andere Beeren (auch als Kompott), Kokosraspeln, Puderzucker zum Bestäuben

Das Apple-Crumble-Pfännchen:

Apfelstückchen (in Zitronensaft eingelegt), Zimtzucker und Streusel (für die Streusel: Mehl, Butter, Zimt und Zucker)


By the way: Wenn Du mehr aus der Welt der Restaurants und Bars in Nürnberg, Fürth und Erlangen oder auch allgemein zur Kulinarik wissen willst, dann hol Dir die kostenlose fein raus-App für iOS- und Android-Geräte.


Falls Dir die Zutaten nach Ladenschluss ausgehen - oder Du etwas vergessen hast:

fein genießen
feine Stadt
26.12.2021, 09:44 Uhr

Neu in Nürnberg: Lebensmittelautomat in der Hutergasse

Was Du einigermaßen spontan an Silvester unternehmen kannst:

fein rausgehen
20.12.2021, 11:28 Uhr

Noch ein Corona-Silvester: Was heuer trotzdem geht

Das hier ist neu in Nürnberg:

fein genießen
feine Stadt
20.12.2021, 17:28 Uhr

Gönnen wie die Adeligen: Feinstes im Stromers Bistro Nürnberg

Andrea Munkert