Der beliebte Burgerladen "Kuhmuhne" akzeptiert seit dem vergangenen Jahr kein Bargeld mehr.
© Kuhmuhne
feine Stadt
fein genießen
fein rausgehen
20.01.2023, 10:31 Uhr

Restaurant in Nürnberg nimmt kein Bargeld mehr an - und wird mit negativen Bewertungen überhäuft

Innerhalb kürzester Zeit sammeln sich zahlreiche 1-Stern-Rezensionen unter dem Google-Eintrag der "Kuhmuhne", doch nur wenige dieser Bewertungen beziehen sich auf das Essen. Über das "Review-Bombing" erzählt Geschäftsführer Simon Staudigl im Gespräch.

"Kein Bargeld mehr. Geht gar nicht": ein Stern. "Nimmt kein Bargeld und wir keine Burger mehr!": ein Stern. "Bargeld ist notwendig, wenn wir nicht als gläserner Bürger in einer Überwachungsdiktatur aufwachen wollen": ein Stern. Derzeit sammeln sich zahlreiche Rezensionen dieser Art unter dem Google-Eintrag des Nürnberger Burgerladen "Kuhmuhne". Mehr als 23 neue Bewertungen innerhalb weniger Stunden, fast alle mit einem Stern. Doch statt Essen zu bewerten, nutzen einige Nutzer die Seite als politische Plattform - denn fast alle schreiben über Bargeld.

fein genießen
feine Stadt
09.01.2023, 13:14 Uhr

Schock für Bargeld-Fans! Wurstdurst akzeptiert nur noch bargeldlose Zahlung

"Es ist diese Fiktion gegenüber der Realität"

Im letzten Jahr kündigte das Restaurant an, dass es ab November nur noch Kartenzahlung akzeptieren würde. Die Kunden vor Ort zeigen Verständnis - in den sozialen Medien reagieren die Menschen jedoch wütend, erklärt Geschäftsführer Simon Staudigl im Gespräch mit unserer Redaktion. "Es ist diese Fiktion gegenüber der Realität". In den sozialen Medien und auch auf Google sammeln sich die negativen Kommentare von Nutzerinnen und Nutzer, oftmals waren sie jedoch gar nicht vor Ort.

Bei diesem Phänomen handelt es sich ums sogenanntes Review Bombing: Mehrere Personen oder eine Person mit mehreren Konten versuchen durch negative Benutzerbewertungen, ein Produkt oder ein Unternehmen zu beeinträchtigen. Solche Review-Bomber sind oft anhand einer politischen Einstellung zu erkennen, erklärt der Geschäftsführer.

Die negativen Bewertungen können geschäftsschädigend werden, da ein guter Google-Score auch direkt den Restaurant-Alltag beeinflussen kann. Bei der Suche nach einem Restaurant nutzen Kunden oft Suchmaschinen wie Google. Die Bewertung eines Laden bestimmt unmittelbar, wie weit oben ein Restaurant auf der Liste erscheint. Auch bevorzugen die Gäste oftmals, die besser bewerteten Lokale. "Ein Stern versaut dir halt den kompletten Durchschnitt und so 20 ein Sterne Bewertungen, die schlagen uns halt gut ein Monat nach hinten", so der Geschäftsführer.

Das Review-Bombing hat jedoch auch einen direkten Einfluss auf das Innenleben des Restaurants. "Es ist halt einfach demotivierend", erklärt Staudigl. "Man kommt dann auch erstmal ins Zweifeln: 'Ist das das Richtige?', 'Ist es vielleicht unfair?'". Letztendliche ist sich das Lokal jedoch sicher, dass der Schritt ins Bargeldlose der richtige war. "Wir stehen voll und ganz dahinter".

"Ich finde es halt einfach schade"

Bereits im vergangenen Jahr hat das Unternehmen seinen Schritt angekündigt - doch erst jetzt schlagen die Review-Bomber zu. Die verzögerte Reaktion ist wohl Social-Media-Gruppen oder Foren verschuldet, die vor kurzem von den Veränderungen erfahren haben und nun in Massen zuschlagen. "Mit diesen Gruppen, das kann dir echt immer passieren", erzählt der Geschäftsführer. "Ich finde es halt einfach schade, dass diese Leute ihre Ängste, die sie haben, in Hasstiraden umlenken müssen".

Von Gegenwind lässt sich die "Kuhmuhne" jedoch nicht beirren. "Bei unserer Qualität hat sich nach wie vor nichts geändert", so Staudigl. "Wir geben weiterhin Gas und sind super motiviert und lassen uns von sowas nicht unterkriegen."


Auch der Wurstdurst in Nürnberg nimmt nur noch Kartenzahlungen an

fein genießen
feine Stadt
19.01.2023, 14:26 Uhr

Diese Restaurants sind seit kurzem neu in Nürnberg

Diese Restaurants sind seit kurzem neu in Nürnberg

Minh Anh Nguyen