Beim Konzert der Donots 2019 im Z-Bau.
© Simeon Johnke
fein rausgehen
feine Stadt
18.11.2022, 13:57 Uhr

Preisregen für Nürnberger Kulturorte: Z-Bau und Desi kriegen einen Applaus-Award

Yuhuu, die Freude ist groß! Der Z-Bau - die Stätte, die Live-Musik, Biergarten und Kulturort vereint, hat als eine von 28 Spielstätten den Applaus Award in der Kategorie „Beste Livemusikspielstätten“ erhalten - dieser Preis geht auch an das Jazz-Studio Nürnberg am Paniersplatz. Auch das Desi-Team darf sich freuen, denn ihm wurde der Preis „Beste kleine Spielstätten und Konzertreihen“ verliehen.

Der Jubel ist groß im Z-Bau

Bereits seit Oktober 2015 finden im Z-Bau, auch Haus für Gegenwartskultur genannt, regelmäßig diverse Musik- und Kulturveranstaltungen statt. In Erfurt wurden jetzt zahlreiche Applaus-Preise von der Kulturstaatsministerin Claudia Roth überreicht. Auch das Team des Z-Bau durfte mit Freuden den Bundeskulturpreis für die "Beste Livemusikspielstätte" entgegen nehmen. APPLAUS steht für „Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten“ - und mit dem Award handelt es sich um den Bundeskulturpreis.

„Musikclubs sind nicht nur wichtige Kulturorte.“, so Claudia Roth zur Verleihung. „Sie bringen auch Menschen zusammen und schaffen mit ihren Partys und Livemusik- Konzerten unvergessliche Gemeinschaftserlebnisse. Damit stehen Clubs für gelebte, für getanzte Freiheit. Und die Clubs in Deutschland tun viel dafür, mehr Menschen die Teilhabe an dieser Freiheit zu ermöglichen – zum Beispiel indem immer mehr Clubs zu Safer Spaces für marginalisierte und diskriminierte Gruppen werden. Diese Entwicklung wollen und brauchen wir.“

Und wenn der Z-Bau eins ist, dann ein Safe Space. Denn hier ist klar, es wird keine Form von Diskriminierung in irgendeiner Art toleriert. Das macht den Z-Bau zu einem Wohlfühlort für die verschiedensten Menschen. Und dass die Live Musik hervorragend ist, ist sowieso keine Frage! Wir sagen also: mehr als verdient und weiter so. Der Z-Bau erhält mit dem Applaus Award eine Urkunde und eine Prämie von bis zu 35.000 Euro.

Freude bei der Applaus-Award Verleihung!
Michael Reichel

Auch die Desi hat Grund zu feiern

Über den Applaus-Award "Beste kleine Spielstätten und Konzertreihen" darf sich die Desi freuen - das Kulturzentrum erhält eine Urkunde verbunden mit einer Prämie von bis zu 10.000 Euro. Auch dieser Kulturort gibt sich stets Mühe, seine Gäste mit offenen Armen und einem einzigartigen Programm zu empfangen. Und das zahlt sich aus!

Bei der Auswahl der Preisträger*innen „ist neben der Programmqualität vor allem das kulturelle Gesamterlebnis von Bedeutung“, so die Erklärung der Initiative für Musik. „Darüber hinaus geehrt wird u.a. die besondere Atmosphäre in den Spielstätten.“

Da überrascht es nicht, dass die Desi diesen Preis empfangen durfte. Denn neben dem tollen Programm und der einzigartigen Künstler bietet die Desi auch eine wunderschönes Ambiente und eine tolle Location.

Wir freuen uns mit den Kulturstätten Nürnbergs und sind uns sicher, dass das auch nicht der letzte Award-Regen für die herausragende Arbeit der Personen hinter diesen Einrichtungen ist.

Jazzstudio Nürnberg wird auch geehrt

Jazz-Fans in der Stadt wissen, was für eine Perle das Jazz-Studio oben quasi am Fuß der Burg ist. Auch diese Spielstätte, die junge und ältere Jazz-Formationen aus Nah und Fern hostet, ist in der Kategorie "Beste Livemusikspielstätten" geehrt worden und erhält neben einer Urkunde ebenfalls eine Prämie von bis zu 35.000 Euro.


Die Weinerei wird 20

fein rausgehen
feine Stadt
06.10.2022, 14:09 Uhr

Die Weinerei: Nürnbergs offenes Wohnzimmer wird 20

Unsere Events der Woche

fein rausgehen
28.11.2022, 17:16 Uhr

Unser Eventkalender: Diese Veranstaltungen erwarten Dich in dieser Woche rund um Nürnberg

Mona Carl/amu