Der Nvremberga-Gin aus der Norimberga Gin Distillery.
© Gianni Ripa
fein genießen
feine Stadt
21.05.2021, 07:49 Uhr

Nürnberg hat einen eigenen Gin

Gin ist beliebter denn je! Manche behaupten sogar, er laufe dem Rum seinen Rang ab. Ganz frisch auf dem Markt ist nun ein Nürnberger Gin - der einen altehrwürdigen Namen trägt: Nvremberga.

Anfang des Monats Mai hat Gianni Ripa (von der Bar Gin and Julep) in einer Kooperation mit Hilde's Backwut die Nvremberga Gin Distillery eröffnet, zu der auch ein Café gehört. Dort, in der Bindergasse 12 (wo auch Gin and Julep ist), werden die Backwerke der in Nürnberg bekannten und beliebten Bäckerei verkauft und günstiger original italienischer Kaffee - geöffnet hat der Laden täglich (außer sonn- und feiertags) von 7 bis 14 Uhr.

Gianni Ripa (links) hat seine Nvremberga Gin Distillery in Zusammenarbeit mit Johannes Schwarz, Inhaber von Hilde's Backwut, eröffnet.
Gianni Ripa

Die Namensgebung der Destillerie und des Gin stammt von der ersten urkundlichen Erwähnung der Stadt Nürnberg aus dem Jahr 1050.

Die Bar Gin and Julep betreibt Gianni Ripa schon seit Längerem. Nun hat er eine Destillerie in den Räumen in der Bindergasse 12 integriert.
Gianni Ripa

Im Nvremberga Gin ist die typische Wacholderbeere gepaart mit einem Hauch von Orange und Zitrone - abgefüllt wird er in einer schicken Apothekerflasche. Die 150-Milliliter-Flasche kostet zehn Euro, der halbe Liter liegt bei 30 Euro.

Andrea Munkert