Das Restaurant Hong Long bietet Dir eine neue Gastro-Adresse in der Südstadt Nürnbergs: Hier wird authentische asiatische Küche serviert. Du kannst Dir Dein Essen aber auch liefern lassen.
© Stefan Hippel
fein genießen

Neu in Nürnberg: Hong Long

Seit ein paar Wochen gibt es mit dem Hong Long einen neuen Anlaufpunkt für leckere asiatische Speisen in Nürnbergs Süden. Auf einem Plakat über der Eingangstüre zeichnet sich dort ein roter Kreis ab, in den ein Drachenkopf geschlungen ist - Hong Long oder auf Deutsch: roter Drache. Darunter verspricht es Dir ,,authentische asiatische Küche“.


Im Gastraum lassen sich noch die Züge des bekannten und beliebten spanischen Restaurants ,,Titos“ erkennen, das hier vorher betrieben wurde und im zweiten Lockdown am 1. April 2021 schloss. Bauchige Glaslampen, moderne Fotografien und eine begrünte Wand, auf der ein roter Drache prangt, verleihen dem Raum einen neuen asiatischen Glanz. Zurück bleibt eine Note rustikalen Charmes, die dem Raum seine Gemütlichkeit verleiht. Zugleich verhindert dieser Touch, dass die Räumlichkeiten steril und kalt wirken wie andere Restaurants dieser Art.

fein genießen

Neu in der Gastro: Falco Manufaktur

,,Es kommt immer anders, als man denkt“, sagt Geschäftsführer Christopher Carlisle im Rückblick auf die vergangenen Wochen. Den Standort in der Nürnberger Südstadt findet er ,,genial“, wobei ihm der Garten besonders ans Herz gewachsen ist, da er ,,zum Verweilen einlädt“. Denn obwohl dieser direkt an der Allersberger Straße liegt, ist es unerwartet ruhig. Das Schwierigste sei es gewesen, ,,Liefergeschäft und Restaurantbetrieb unter einen Hut zu bringen“, erklärt Carlisle. Denn das bereits bestehende Liefergeschäft ist aus der Erlenstraße (nahe Dianaplatz) mit ins Niebelungenviertel gezogen. ,,Für die Restaurantkarte haben wir fast ausschließlich neue Kreationen entworfen“, erläutert der gelernte Systemgastronom.

fein genießen

Neu in Nürnberg: Monki Ramen


,,Pho Ga“ heißt die traditionelle vietnamesische Nudelsuppe. Serviert wird sie in einer großen Schale. Frischer Koriander, Zitrone, Chili und Knoblauch stehen bereit, um das Gericht individuell zu verfeinern. Eine leckere Speise, bei der für 11,50 Euro auch gut zwei Personen satt werden können.

Vielfältige Sushi-Kombinationen

Hinter dem ,,Sushi-Mix Saigon“ (14,50 Euro) verbirgt sich eine hübsche kleine Zusammenstellung aus Klassikern, wie Avocado Maki und exotischeren Delikatessen, wie der Crunchyroll Sake, einer sehr feinen frittierten Sushi-Rolle mit Lachs.

Besondere Auswahl für fränkische Bierfans

Da sich die Wörter lecker, qualitativ und billig bei Sushi grundsätzlich nicht vereinbaren lassen, lässt sich festhalten: Die japanischen Reisrollen sind ihr Geld wert.
Die Getränkekarte hat wenig mit dem asiatischen Kontinent gemein. Dafür überzeugt sie mit regionalen Säften, Bio- Limonaden und regionalem Whisky. Ebenso kann sich die Bierauswahl sehen lassen: Neben einer großen Auswahl an fränkischen Flaschenbieren, finden sich hier echte Raritäten vom Fass, wie das Weißenoher Thirsty Ale oder das Rotbier (4,10 Euro).

Das Hong Long zählt eher zur gehobenen asiatischen Küche Nürnbergs, auch preislich. Doch wer feine und authentische asiatische Spezialitäten genießen will, kommt künftig nicht mehr um das Hong Long herum.

fein genießen

Barfüßer-Keller in der Mauthalle wird wieder bewirtet

Hong Long Asia Restaurant: Allersberger Str. 145, Nürnberg, Tel. (09 11) 99 99 99 69, geöffnet an Werktagen außer mittwochs von 11 bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 22.30 Uhr (freitags bis 23 Uhr), samstags 17.30 bis 22.30 Uhr, sonntags von 13.30 bis 22 Uhr, mehr unter www.hong-long.de


Mehr aus der Welt der Restaurants und alles rund ums Thema Food in Nürnberg, Fürth und Erlangen findest Du in unserem Ressort fein genießen.


Sophie Neukam