Laura Ritter hat sich mit einem ungewöhnlichen Konzept in Nürnberg selbstständig gemacht. 
© Bernadette Rauscher
fein genießen
feine Stadt
03.01.2022, 09:37 Uhr

Neu in Nürnberg: Amberico Boutique Café

Wer im Café Amberico in Nürnberg bei Laura Ritter Kuchen bestellt, der bekommt nicht einfach einen Kuchen: Sahne verteilt sie üppig über die Schnitte, mit Dessertsoße malt sie Muster auf das antike Service. Dazwischen: Frische Beeren und Granatapfelkerne. Laura Ritter überlässt nichts dem Zufall, wenn sie etwas für ihre Gäste serviert. „Sie sollen sich besonders fühlen“, erklärt Ritter.


Ursprünglich fand die Juristin hier in der Albrecht-Dürer-Straße 16 einmal den Raum, um von ihr designten Schmuck zu verkaufen. Irgendwann kamen die Antiquitäten hinzu. Und schließlich wurde aus ganz pragmatischen Gründen ausgebaut: „Wir dachten, wenn die Begleitung meiner Kundinnen und Kunden ungeduldig wird, dann können sie auch einfach einen Kaffee trinken“, verrät Ritter augenzwinkernd.


By the way: Wenn Du mehr aus der Welt der Restaurants und Bars in Erlangen, Nürnberg und Fürth erfahren willst, dann hol Dir die kostenlose fein raus-App für iOS- und Android-Geräte.


Laura Ritter zaubert unter anderem Kuchenträume in ihrem Café Amberico in der Altstadt Nürnberg.
Bernadette Rauscher

Inmitten von Spiegeln, Vasen, Kunstbänden, vergoldeten Kerzenständern und Vitrinen mit Halsketten, Armbändern und kunstvoll verziertem Teeservice sollen die Gäste hier in alten Plüschsesseln eine Pause machen können von der Welt da draußen. „Wenn man hier reinkommt, soll es sich wie ein kleiner Urlaub anfühlen.“

Kuchen oder doch Käsefondue?

Dabei können auch Ritters Kuchenvariationen, Häppchen und Antipasti helfen – alles mit viel Liebe zum Detail auf und in antikem Geschirr angerichtet. Die herzhaften Speisen, wie etwa ein Prosciutto-Wasserfall, Garnelensalat, herzhafte Tartelettes oder Käseplatten, müssen momentan allerdings vorbestellt werden; die Pandemie macht es Ritter gerade schwer, zu kalkulieren.

Neben vielen weiteren herzhaften Leckereien kriegst Du im Amberico auch ein Mini-Käsefondue und ein Seidla. 
Bernadette Rauscher

Was es allerdings immer gibt: ein kleines Käsefondue mit Knoblauchbrot. Diese Spezialität aus Litauen eignet sich gut als Snack zu einem Glas Wein oder Bier und ist Ritters Geheimtipp: „Das ist wie Chips – wenn man damit einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören.“

Die Möglichkeit eines Retro-Fotoshootings

Und noch etwas besonderes kann man im Café Amberico bestellen: Laura Ritter bietet in den Räumlichkeiten ihres Cafés auch Fotoshootings an. Bei Fingerfood und einem Glas Prosecco – unterstützt von einem Fotografen und einem Make-Up-Artist - können die Gäste dann in Fransenkleidern und mit Strassbändern im Haar in die goldenen 1920er Jahre abtauchen.

Das Café Amberico (Albrecht-Dürer-Straße 16, Nürnberg) hat Mittwoch bis Samstag von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Neu in Nürnberg sind auch folgende Locations:

Historie trifft auf Kulinarik im Stromers Nürnberg

fein genießen
feine Stadt
20.12.2021, 17:28 Uhr

Gönnen wie die Adeligen: Feinstes im Stromers Bistro Nürnberg

Verschiedene Aromen der Welt im Levantine Nürnberg

fein genießen
27.12.2021, 10:16 Uhr

Neu in Nürnberg: Levantine

Eine schnieke Mischung aus Bar und Restaurant am Hauptmarkt Nürnberg

fein genießen
fein rausgehen
21.12.2021, 11:07 Uhr

Neueröffnung in Nürnberg: Heinrich's Bar

Bernadette Rauscher