Meal Prep - die gesunde Alternative zu Fast Food und Fertiggerichten
© Unsplash @swell
fein genießen
fein leben
09.09.2022, 14:33 Uhr

Meal Prep statt Fast Food - hier findest Du leckere Rezeptideen

Deine Woche ist schon wieder vollgestopft mit Arbeit und Terminen und Dir fehlt mal wieder die Zeit zum Kochen? Die Lösung dafür: Meal Prepping. Wir sagen Dir, was es mit dem Trend auf sich hat und verraten Dir unsere Lieblings-Meal-Prep-Rezepte.

Was ist eigentlich Meal Prep?

Wenn die Woche mal wieder stressig wird, ist Meal Prep eine gute Alternative zu Fast Food und Fertiggerichten. Dabei bereitest Du Dir in Tupperboxen oder Einweckgläsern Essen für den nächsten Tag oder sogar die ganze Woche so vor, dass Du es nur noch kurz aufwärmen beziehungsweise mit heißem Wasser aufgießen musst. So hast Du immer eine leckere, gesunde und günstige Mahlzeit, auch in stressigen Zeiten.

Damit sparst Du nicht nur Zeit und Geld, sondern ernährst Dich auch obendrein automatisch ausgewogener und gesünder - außerdem schmeckt selbstgekocht einfach besser als die 5-Minuten-Terrine.

Die einfachste Form des Meal Prepping: Einfach die doppelte Menge kochen und den Rest am nächsten Tag essen. Wenn Du nicht mehrmals hintereinander das gleiche Gericht essen möchtest und Dir gerne Zeit für die Essensvorbereitung nehmen möchtest, findest Du hier leckere Rezept-Ideen zum Nachkochen.

Leckere Meal-Prep-Rezepte zum Ausprobieren

Ramensuppe: Schnell gemacht und super lecker
Unsplash @goodeats_yqr

Leckere Ramensuppe mit Gemüse:

Für dieses Rezept brauchst Du:

Gemüsebrühe, Miso-Paste, Sojasauce, Ingwer, Knoblauch, Mi-Nudeln, frisches Gemüse Deiner Wahl

Für dieses leckere Meal-Prep-Gericht füllst Du 1 EL Gemüsebrühe, 1 TL Miso-Paste und 1 EL Sojasauce zusammen mit etwas Ingwer und Knoblauch in ein großes Einweckglas. Als nächstes brichst Du die Mi-Nudeln einmal in der Mitte durch und legst sie ebenfalls ins Glas.

Dann schneidest Du einfach frisches Gemüse Deiner Wahl (beispielsweise Pak Choi, Karotte, Frühlingszwiebel, Lauch oder Spinat) klein und legst es auf die Nudeln. Wenn Du es etwas schärfer magst, kannst Du noch ein bisschen Chilisauce oder frische Chilis hinzufügen.

Wenn Du Hunger hast, musst Du das Glas nur noch mit heißem Wasser auffüllen und 5 Minuten warten - schon ist Deine vegane Ramensuppe fertig!

Wenn Du weiter mit diesem Rezept experimentieren möchtest, probier' doch mal, die Suppe mit Tofu oder Erdnüssen aufzupeppen.

Bunter Tortellini-Salat, auch hier kannst Du nach Deinem eigenen Geschmack variieren.
Unsplash @pratiksha_mohanty

Bunter Tortellini-Salat to go

Für dieses Rezept brauchst Du:

Rucola, Tomaten, eine Packung Tortellini, Pesto, Feta oder Mozzarella, Balsamico-Essig, Olivenöl

Zuerst kochst Du die Tortellini nach Packungsanweisung, putzt den Salat und die Tomaten und schneidest den Feta oder Mozzarella in Würfel oder Scheiben. Das alles füllst Du in ein großes Einweckglas.

Für das Dressing brauchst Du 1 EL Pesto (ob grünes oder rotes Pesto ist ganz Dir überlassen), 1 EL Olivenöl und 1 EL Balsamico-Essig. Nun alles gut durchmischen und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.


So schneidet die Wassermelone in unserem Lebensmittelcheck ab

fein leben
fein genießen
04.09.2022, 14:00 Uhr

So schneidet die Wassermelone in unserem Lebensmittelcheck ab

Peace-Pils: "Orca Brau" fördert ein hopfiges Hilfsprojekt für die Ukraine

fein genießen
02.09.2022, 11:09 Uhr

Peace-Pils: "Orca Brau" fördert ein hopfiges Hilfsprojekt für die Ukraine

Jannik Westerweller