Das Café Tante Noris gibt es drei Mal in Nürnberg. Neben leckerem Kuchen gibt es hier die Möglichkeit für Menschen mit und ohne Behinderung sich entspannt zu begegnen.
© NNZ
fein genießen
fein leben
feine Stadt
10.05.2022, 12:45 Uhr

Marktplatz Marienberg: Hier kannst du in Nürnberg sozial und regional einkaufen

Regional, saisonal und umweltschonend einkaufen wird für viele Menschen immer wichtiger. Die Produkte im Marktplatz Marienberg im Norden Nürnbergs sind nicht nur Bio und direkt aus der Stadt, sondern auch aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung und erwirken so mehr gesellschaftliche Vielfalt und Inklusion.

Die Natur-Erlebnis-Gärtnerei grenzt direkt an den Marienbergpark und beherbergt verschiedenste Werkstätten: In den Gewächshäusern werden an die 140 Biokräuter, saisonale Zierpflanzen und Stauden gezogen. Neben den Pflanzen betreuen die Mitarbeiter rund um die Gärtnerei auch Hühner, Schafe und eine Imkerei. Die Gärtnerei sowie der Marktplatz gehören zu "noris inklusion", dem größten Anbieter für Menschen mit Behinderung in Sachen Arbeit, Wohnen, Weiterbildung oder Freizeit.

Zwei glückliche Hühner in der Natur-Erlebnis-Gärtnerei der "noris inklusion".
Horst Linke, NNZ

Huhn mieten gefällig?

Willst Du dir regelmäßig frische Eier aus der Natur-Erlebnis-Gärtnerei sichern, dann kannst Du die Dienste des Programms "Rent-a-Huhn" in Anspruch nehmen. Hierbei übernimmst Du die Patenschaft für ein Huhn und erhältst im Gegenzug sechs frische Bio-Eier pro Woche.

Genauso wie die frischen Eier oder die Bio-Kräuter wird auch Honig im Laden am Marktplatz Marienberg angeboten. Dieser wird direkt in der Natur-Erlebnis-Gärtnerei produziert - fair, umweltschonend und bio.

Außerdem wird auf dem Gelände selber Saft gepresst. Nürnberger:innen sind dazu angehalten ihre selbst geernteten Äpfel, Birnen oder Quitten auf Termin vorbei zubringen, um daraus frischen Saft pressen zu lassen. Aber aufgepasst: Erst ab 30 Kilo Obst wird überhaupt begonnen!

Alles handgemacht: Teller und Töpfe im Laden am Marktplatz Marienberg

In der Töpferwerkstatt der "noris inklusion" fertigen die Mitarbeitenden bunte und elegante Keramik. Von Blumentöpfen für Kräuter und Zierpflanzen, zu Tassen, Tellern und schicken Vasen. Die Produkte kannst Du direkt im Laden Marktplatz Marienberg kaufen.

Direkt neben dem Laden gibt es Kaffee und hausgemachten Kuchen im kleinen Café Tante Noris im Park. Auch hier wird auf eine regionale und saisonale Auswahl des Angebots geachtet. Aber das Café macht sich nicht nur durch sein kulinarisches Angebot interessant, sondern auch als Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Behinderung in einer entspannten und ruhigen Atmosphäre.

Mitarbeiterin Nazmiye Akpinar zeigt, dass es im Café Tante Noris nicht nur süße Leckereien gibt, sondern auch pikante Snacks und kleine Mahlzeiten.
NNZ

Marktplatz Marienberg in der Natur-Erlebnis-Gärtnerei; Braillestraße 27; 90425 Nürnberg; Tel.: 0911 475 76 25 40; www.noris-inklusion.de; Öffnungszeiten: Montag geschlossen, Dienstag bis Freitag 10 - 18 Uhr, Samstags 9 - 16 Uhr

Anna Hofstetter