Kleine intime Konzerte an ungewöhnlichen Orten, wie hier in einem Hinterhof in Gostenhof: Das ist das Konzept von Sofar Sounds. Im Juli trat die Nürnberger Singer-Songwriterin Laura Heller auf und begeisterte mit ihren Songs das Publikum.
© Sophia Jung
fein rausgehen
feine Stadt
04.08.2022, 13:23 Uhr

Klein und intim: Sofar Sounds Nürnberg bietet Dir Musik an geheimen Plätzen

Nur eins ist hier sicher: es geht um Musik. Doch was das Publikum zu hören bekommt, ist bis zur letzten Sekunde geheim. Wie der Ort, der erst wenige Stunden vorher bekannt gegeben wurde. Das ist das Konzept von "Sofar Sounds". Seinen Ursprung hat die kleine und intime Konzertreihe in London. Rafe Offer lud 2009 einige Freunde in seine Wohnung ein, ein Bekannter spielte dort ein paar Songs. Seine Mission: die Magie der Musik zurückbringen. Sein Wunsch war, dass sich das Publikum allein auf die Musik fokussiert.

Seit acht Jahren auch in Nürnberg und seinem Umkreis

Seit 2016 veranstaltet Luciana Padua die monatlichen Konzerte in Nürnberg, dann kam die Pandemie. Erst im vergangenen Juni rollte der Betrieb nach der Zwangspause wieder an.

Schon 2013 entdeckte die gebürtige Argentinierin ihre Liebe zu Sofar Sounds in Buenos Aires. Nach einem beruflichen Umzug holte sie die Reihe 2014 in die spanische Hauptstadt Madrid. Zwei Jahre später kamen sie und Sofar Sounds nach Franken. Heute sagt sie: "Ich kann und will ohne Sofar Sounds nicht mehr leben."

Ein festes Team aus sieben Leuten kümmert sich seitdem ehrenamtlich um die Suche nach außergewöhnlichen Spielorten in und um Nürnberg, das Entdecken und Buchen der Künstler, den Social-Media-Auftritt und alle technischen Belange. Über die Jahre ist das Team eng zusammengewachsen. "Wir sind einfach Freunde, die Spaß daran haben, Konzerte zu organisieren", sagt Luciana.

Egal ob Fahrrad- oder Möbelladen, Büro, Hinterhof oder das heimische Wohnzimmer - Sofar Sounds wird überall dort veranstaltet, wo normalerweise keine Konzerte stattfinden. Das bewahrt auch nach vielen Jahren den ursprünglichen Charme der Idee. Potentielle Gastgeber und Musiker können sich über ein Formular auf der Webseite bei Padua bewerben. "Es gibt eigentlich nur zwei Voraussetzungen: Viel Platz und die Möglichkeit, die Lieder akustisch zu spielen", sagt Luciana.

Eine weitere Besonderheit: Die Besucherinnen und Besucher erfahren erst vor Ort, welche Konzerte sie zu hören bekommen.

Das nächste Sofar Sounds Konzert steigt am 17. September um 19:30 Uhr im Stadtteil St. Johannis. Anmeldung hier. Seit Juni 2022 gibt es Sofar Sounds auch in Bamberg.


Diese Events legen wir Dir diese Woche ans Herz

Hier kannst Du besonders idyllisch am Wasser essen

ifi