Harry Styles: Das macht ihn besonders!
© imago images/PA Images, NNZ
fein leben
05.09.2022, 17:33 Uhr

Hype um Popstar Harry Styles: Darum schreien seine Fans "Leave America!"

Eine richtige Mode und Pop-Ikone! Harry Styles hat sein Herz für seine liberale Community am richtigen Platz. Aber was macht ihn so besonders? Das erfährst Du jetzt!

Von One Direction zum Solokünstler

Harry Edward Styles wurde am 1. Februar 1994 in Redditch (Worcestershire) geboren. Ihm wurde nicht wie anderen Sänger:innen die Musik in die Wiege gelegt, allerdings hat ihn schon als kleines Kind die Musik von Freddie Mercury, David Bowie und Elton John begeistert.

Harry und seine erste Band "White Eskimos"
Fein Raus

Alles begann schon in seinem Kinderzimmer in der High School, als er Leadsänger seiner ersten Band "White Eskimos" wurde. 2010 trat er dann bei dem britischen Music Contest "X Factor" an, blieb aber leider als Solokünstler erfolglos.

Wahrscheinlich sollte das so kommen, denn wenig später formten er und vier andere Contestants die Band "One Direction", belegten im Finale den 3. Platz und erhielten somit einen Plattenvertrag von Sony Music.

Von dem Zeitpunkt an wurde" OneD" zum Hit. Die Jungs wurden auf sämtlichen Titelbseiten von Jugendmagazinen abgedruckt, und so mancher von uns muss sich eingestehen, dass die Plakate der Boy-Group auch Mal Teil unsere Zimmerdeko waren!

Wie Du sicherlich weißt, blieb One Direction auch noch nach der traurigen Nachricht, dass die Jungs sich trennen würden, eine der erfolgreichsten "Boygroup"- Bands überhaupt.

2016 startete er dann so richtig mit seiner Single "Sign of The Times" durch. Er setzte seinen Weg als Solokünstler fort und konnte somit 2022 sein Album "Harry´s House" veröffentlichen.

Harry´s House- ein Wohlfühlort für seine Community

Das Wort "Wohlfühlort" beschreibt Harrys Musik wohl am besten. Denn seine Fangemeinde ist facettenreich, weshalb die meisten mit ihrem Idol die gleichen Ziele verfolgen. "Gleichberechtigung" ist das Motto! Und genau das thematisiert Styles auch in den Tiefen seiner Songs.

Der Vorgeschmack "As it was" stimmte seine Fans auf die 15 neuen Songs seines Albums ein. Mit einem Misch aus Pop, Funk und Rock taucht er sein Album in eine gefühlvolle, aber auch lässige Atmosphäre. Uns und wahrscheinlich Dich auch erinnert das Konzept ein bisschen an die 80er, wenn Styles Lieder wie "Cinema" anstimmt. Dieser gute Misch aus altmodischen Beats und neuen Pop Synthesizern geben dem ganzen einen eigenen, chilligen, aber auch nostalgischen Flair.

Styles hat definitiv seinen eigenen Style!
Jordan Strauss/picture alliance/dpa/AP, NNZ

Styles hat seinen eigenen Style !

In den letzten Jahren hat sich Styles Kleidungsstil sehr drastisch geändert. Inspiriert von seinem Idol Freddie Mercury zeigt er sich so, wie er wirklich ist. Er möchte, und das betont er sehr stark, dass junge Leute sich in jeder Lebenssituation wohl fühlen. Seine Vision: Einen Ort erschaffen, wo jeder und jede sich so zeigen kann, wie er/sie möchte, ohne Angst haben zu müssen, dass er/sie von der Gesellschaft kritisiert wird.

"A real girl isn't perfect and a perfect girl isn't real"- Harry Styles

So war er 2020 der erste Mann, der auf der Vogue mit einem Kleid erschien. Die Kritik blieb natürlich nicht aus, doch seine Fans und viele weitere Künstler:innen haben ihn tatkräftig unterstützt. Seitdem zeigt er sich mit Kleidern, Perlenketten und hohen Schuhen auf Instagram, um die Jugend auf die unterschiedlichen Geschlechterrollen in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen.

Harry Styles und die LGBTQ-Community

Nicht nur durch seinen Kleidungsstil unterstützt er seine Queere-Community. Auf seinen Konzerten lässt er sich mit Regenbogenflaggen blicken.

Styles unterstützt die LGBTQ-Community tatkräftig
Fein Raus

Harry hat sein Ziel klar vor Augen. Er will wie auch andere Jugendliche die Möglichkeit haben, alle Geschlechterrollen ausleben zu können.

Und genau das ist es, was seine Fans lieben: Seine Menschlichkeit!

Ein passendes Beispiel dazu ist das Coming-Out eines Fans bei einem Harry Styles Konzert. Das Mädchen hatte damals ein Schild mit der Aufschrift "My Mom is in Selection 201. Help me Come-Out" in die Höhe gehalten. Styles nahm sich die Zeit und sprach mit dem Mädchen und ihrer Mutter. Solche Kleinigkeiten, so zeigte es auch die letzte Tour, bewiesen seine Loyalität seiner liberalen Community gegenüber.

Harry und seine Fan-Community
IMAGO images/Pacific Press Agency, NNZ

"Leave America"-Trend

Vielleicht ist auf Deiner "For you-Page" schonmal ein Clip aufgetaucht, bei dem ein kompletter Konzertsaal tobend die englischen Worte "Leave America" ins Gesicht des Pop-Ikons Styles geschrien hat.

Der britische Sänger ist bekannt dafür, viel in den Staaten zu touren. Seine britische Fans haben aus diesem Grund angefangen, seine Song-Lyrics aus dem Lied "As it was" wörtlich zu nehmen und ihm diese während seines Konzerts wie ein Spiegel vor sein Gesicht zu halten. Harry reagierte damals mit einem Lächeln, ohne zu wissen, dass es ein riesen Trend werden würde.

In der Hoffnung, dass er sich in seiner Heimat nun wieder etwas öfter blicken lässt, kannst Du Dir gerne selbst den Trend anschauen:

Heute begeistert Harry Styles die Jugend! Ein richtiger Zeitgeist mit einem großen Herz für Moderne und liberale Gedanken, finden wir!


Nürnberg Pop Festival: Alle Infos zum Lineup und den Locations

fein rausgehen
30.09.2022, 10:48 Uhr

Nürnberg Pop Festival: News zum Timetable und Lineup

Zum 25. Todestag von Lady Di: 5 ikonische Outfits zum Nachstylen

Lucia Geiser