CSD Nürnberg 2021.
© oh
fein leben
feine Stadt
fein rausgehen
06.06.2022, 17:02 Uhr

Happy pride: So kannst Du dieses Jahr den CSD feiern

"Sichtbarkeit schafft Sicherheit" - dieses Motto übertitelt den Christopher Street Day (CSD) in Nürnberg. Am 6. August gibt es eine große Demo mit Parade durch die Stadt. In diesem Jahr finden aber auch Neuerungen rund um die Pride Weeks statt.

"Sichtbarkeit schafft Sicherheit" war das Credo der verstorbenen Polit-Dragqueen Uschi Unsinn alias Uwe Scherzer. Als Würdigung und weil es der Spruch einfach auf den Punkt bringt, ist er das Motto des Christopher Street Days (CSD) 2022. Es fordert queere Menschen auf, sich nicht zu verstecken, sondern sichtbar zu sein. Und als Teil einer Gruppe eben auch geschützter zu sein als alleine - vor Anfeindungen, die es auch hierzulande durchaus noch gibt. Er verschafft ihnen Sicherheit in der Gesellschaft und macht sie als Individuen schwerer angreifbar.

Im bayerischen Schulterschluss

Aus diesem Grund gibt es 2022 ein Novum: Initiiert durch die CSDs Nürnberg und Erlangen schließen sich für verstärkte Sichtbarkeit erstmalig in Bayern zehn CSDs unter einem Motto zusammen. Die CSDs in Nürnberg, Erlangen, Kelheim, Landshut, Amberg, Schwandorf, Sulzbach-Rosenberg, Regensburg, Bayreuth und Neustadt/ Waldnaab setzen mit „Sichtbarkeit schafft Sicherheit“ bayernweit ein Zeichen für den Zusammenhalt der Community.

Bis Mitte/Ende Juni werden die Plakate, die auf den kommenden CSD, in ganz Nürnberg zu sehen sein. 
Förderverein Christopher Street Day Nürnberg

Erstmals wird auch gemeinsam gekickt

Am 16. Juni 2022 (Fronleichnam) veranstaltet der CSD Nürnberg den ersten COME-TOGETHER-CUP FRANKEN. Auf den Nebenplätzen 1 und 2 des Max-Morlock-Stadions treten bis zu 48 Frauen-, Männer- , trans, inter und nicht-binäre und natürlich auch mixed Teams an. Das Turnier ist anberaumt zwischen 09:30 - 19:00 Uhr, dazu gibt es viel Rahmenprogramm - mit Musik von der Fürther Sängerin Felicia Peters sowie den DJs Nicination und Chris Rodriguez. Unter anderem kannst Du auch den sogenannten Boulevard der Vielfalt beschreiten.

Wer noch mitspielen möchte, kann sich und sein/ihr Team per Mail an turnier@come-together-cup.de anmelden.

Aktuell werden zwei Pride Weeks in Nürnberg geplant

Der CSD Nürnberg 2022 umfasst im Zeitraum vom 21. Juli bis 7. August zwei Wochen Pride Weeks mit über 40 einzelnen Events, der großen Polit-Demo durch die Stadt und die Together-Party am Samstag, 6. August, sowie dem CSD-Finale am Wochenende des 6./7. August 2022.

Neben Parade, Straßenfest und großer "Together-Party" am 6. August im Hirsch und der angrenzenden Rakete starten ab dem 21. Juli die Pride Weeks. Über 40 einzelne Veranstaltungen - von ungezwungener Information bis Bildung oder Prosecco-Tasting - sind aktuell in der Konkretisierungsphase des rührigen und ehrenamtlichen Teams. Genauere Details folgen Mitte bis Ende Juli (wir bleiben natürlich für Dich dran).

Der Höhepunkt:

Am Samstag, 6. August, wird sich eine große Demo mit bunter Parade, mit vielen Fußgruppen und diesmal wieder mit großen Wagen auf den Weg vom Berliner Platz bis zum Kornmarkt machen. Angeführt wird der Zug von Nürnbergs Oberbürgermeister und CSD-Schirmherr, Marcus König (CSU). 2021 waren trotz Pandemie und Auflagen fast 5000 Teilnehmer:innen dabei und haben stimmungsvoll für Sichtbarkeit gesorgt.

Genaue Details zum Ablauf führt das Organisationsteam aktuell zusammen, wir berichten, wenn mehr bekannt ist.

Großes Straßenfest an neuem Platz

Das große zweitägige Straßenfest am Wochenende, 6. und 7. August, findet dieses Jahr auf dem Kornmarkt und nicht mehr auf dem Jakobsplatz statt. So divers wie die Community, so abwechslungsreich und vielfältig das Bühnenprogramm an diesen Tagen - und das trifft auch auf das kulinarische Angebot zu.

Gemeinsam die Nacht zum Tag machen

Dieses Jahr gibt es die große CSD Nürnberg-Party im Hirsch (Vogelweiherstraße 66) endlich wieder! Und alle freuen sich. Das Glamour-Outfit richtest Du Dir ebenso für die Nacht von 6. August auf 7. August her.

Zur Geschichte des Christopher Street Day in Nürnberg

Der CSD Nürnberg wird seit dem Jahr 1998 in Folge veranstaltet. Dazu wurde im Jahr 1999 der Förderverein Christopher-Street -Day Nürnberg e. V. gegründet. Anfangs wurde am Hans-Sachs-Platz Farbe bekannt. Im Jahr 2000 musste der CSD bereits aus Platzgründen auf den Jakobsplatz umziehen. Neben der großen Kundgebung auf der Bühne und am Platz, findet seit 2006 eine Demo statt.


Happy Pride Month: Ein Themen-Blumenstrauß

Hand aufs Herz: Wem nützen Restaurants mit "LGTBQ+"-Label?

fein leben
10.05.2022, 10:45 Uhr

Hand aufs Herz: "LGBTQ*-freundlich" in Restaurants und Cafés

Hand aufs Herz: Wie divers und realitätsnah sind Serien und Filme wirklich?

fein leben
06.06.2022, 16:37 Uhr

Hand aufs Herz: Diversity in der Gesellschaft - fiktiv und real

Alles rund um den Tag gegen Homophobie

Andrea Munkert