Für Essensvielfalt auf Deinem Teller ist gesorgt.
© CôCô
fein genießen

Ghost Kitchen in Nürnberg und Fürth

Sushi, Poké Bowls, Ente, Tofu und Co. aus der sogenannten Geisterküche? Wir verraten, was es mit dem Trend "Ghost Kitchen" aus Amerika auf sich hat - und liefern Dir gleich 5 Orte, an denen Du in Deiner Nähe leckere Gerichte probieren kannst.

Food, Fusion und Feinkost

Wie der Name "Ghost Kitchen" schon vermuten lässt, läuft hier einiges anders als in herkömmlichen Lokalen. Zwar ist die Küche nicht wirklich „leer“, dafür gibt es aber keine Bewirtung vor Ort und damit keine Gäste im Restaurant. Am Herd wird dennoch fleißig gewerkelt, wenn auch „nur“ für die Kundschaft per Lieferservice. Nach jahrelanger Planung setzt Tau Nguyen neben den Restaurants namens CôCô in Nürnberg und Fürth das neue Konzept Ghost Kitchen um. „Seit vor ein paar Jahren in Amerika und später auch in Europa diese Art der Bewirtung aufgekommen und populär geworden ist, hatten wir die Idee, es auch in Deutschland zu probieren“, so Nguyen, „Die Vorteile liegen auf der Hand: Man spart an Mietkosten und Kellnern, außerdem kann man sich voll und ganz auf die Qualität des Essens konzentrieren!“

Mit Erfolg, denn der Aufschwung, den er vor allem seit der Pandemie erlebt hat, lässt darauf schließen, dass sie „den richtigen Weg gewählt haben“.

Große Auswahl in Restaurants mit "Ghost Kitchen"

Die Lokal Vegan 811 und Go Viet Fusion sind beide Geisterküchen. Außerdem gehören folgende Lokale hinzu, die Servicebetrieb anbieten: das CôCô - sushi & grill in Fürth, CôCô - Taste of asia und das CôCô – indochine in Nürnberg. Die Speisen für die Fusionsküche des Go Viet werden im sushi & grill zubereitet und von dort aus ausgeliefert, das Vegan 811 hat eine eigene Küche.

Der Inhaber erzählt aus den über fünfzehn Jahren Erfahrung als Koch, in der er zuerst die japanische und dann die französische Küche kennengelernt hat. Da kam ihm die Idee, europäische und asiatische Einflüsse zusammenzuführen.


Noch mehr Feines Futter: Fancy Crossover Küche im alois.


5 Restaurants gleichzeitig zu führen, klingt kompliziert, lohnt sich aber, da mit dem Prinzip „fusion cooking“, das nationale wie internationale Kochstile, Zutaten wie Gerichte miteinander vermischt, den Gästen eine große Auswahl angeboten werden kann.

Die Speisekarten bieten eine große Auswahl an unterschiedlichen Gerichten.
CôCô

Die Profiköche bereiten Essenskreationen zu, die sich anschließend in der virtuellen Speisekarte wiederfinden - unter einer zahlreichen Auswahl an Mahlzeiten. Ein Klick und schon wandert die Bestellung in den Warenkorb und circa 30 Minuten später in unsere Bäuche – ob zuhause, im Büro oder on the go.

Die Geisterküche hat sich bewährt

Das Prinzip Ghost Kitchen hat sich vor allem über das letzte Pandemie-Jahr bewährt und sich stetig weiterentwickelt, sodass Betriebe auch während der Lockdown-Phasen Essen zubereiten und ihrer Kundschaft anbieten konnten. „Wo Corona andere Lokale auf die Probe gestellt hat, war es die beste Zeit uns zu etablieren“, so Nguyen, da zusätzliche Mietkosten, die Bezahlung für Servicekräfte weggefallen sind und der Lieferbetrieb boomte.

Die Restaurants beschäftigen viele Lieferanten und Lieferantinnen.
CôCô


Noch mehr Feines Futter: Pizza-Kiosk Fratelli


Von dem neuen Geschäfts- und Essensmodell profitierten neben den Betreibern auch die Kundschaft. Das Restaurant kann sich voll und ganz auf die Essenszubereitung und -qualität fokussieren, kann Kosten einsparen an Miete, Servicepersonal und der Innenausstattung. Jedoch wird dafür laut Nguyen eine große Anzahl an Lieferanten und Lieferantinnen benötigt, sowie ausreichend Transportmittel, die von den Restaurants aus die Bestellungen im Raum Nürnberg und Fürth zustellen. Für die Kunden und Kundinnen ist die Take-away-Variante neben custom made -Mahlzeiten sehr rentabel: Man spart Wartezeit ein und bleibt flexibel, der Bestellungsprozess verläuft bequem über Smartphone oder Laptop. Nguyen verrät, dass sie die Bestellungen von Dauerkunden und Dauerkundinnen vermerken und ihm oder ihr so ein Menü zusammenstellen können - mit ihren Favoriten.

Unsere feine Empfehlung

Wir haben für Dich Gerichte bestellt und getestet: Tofu Kokos Erdnuss Curry mit Reis, Curry Tofu und Pho Curry Chicken mit Reisnudeln, Buddha Rolls und Crunchy Veggie Sushi. Alles kommt in wiederverschließbaren Pappbehältern in großen Portionen und zum Sushi gibt's Stäbchen dazu, wer sich dran probieren mag traditionell zu essen! We like: die Mischung aus mild und würzig und das knackige Gemüse.

Tofu Kokos Erdnuss Curry mit Reis, Curry Tofu und Pho Curry Chicken mit Reisnudeln

Dein virtuelles Food-Shopping-Erlebnis kannst Du bei allen Restaurants von Montag bis Freitag von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr und abends von 17 Uhr bis 22 Uhr testen, an Samstagen und Sonntagen von 11.30 Uhr bis 22 Uhr.


Mehr feines Food und feine Drinks in Deiner Lieblingsstadt.


Lea Zirkelbach