Diese süßen Teile haben wir abends in einer Bäckerei abgestaubt.
© Hicran Songur
fein leben

Gegen Lebensmittel-Verschwendung mit ‚toogoodtogo’

Du gehst kurz vor Feierabend noch schnell zum Bäcker und wirst mit einer vollen Theke begrüßt? Die volle Auswahl zu haben, ist zwar schön – dass die Lebensmittel nach Feierabend in der Tonne landen, ist die Kehrseite der Medaille.

Rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel landen jährlich in der Tonne. In Deutschland ist das Containern, also das Einsammeln von Lebensmitteln, die von Gastronomen und Supermärkten entsorgt wurden, verboten. Der Grund? Bis die jeweiligen Container von der Müllabfuhr entsorgt werden, bleibt der Inhalt der Tonnen das Eigentum der Läden. Wer sich also von den entsorgten Lebensmitteln bedient, begeht Diebstahl und macht sich strafbar.


By the way: Wenn Du mehr aus der Welt der Restaurants und Bars in Nürnberg, Fürth und Erlangen wissen willst, dann hol Dir die kostenlose fein raus-App für iOS- und Android-Geräte.


Die App ‚toogoodtogo‘ richtet sich gegen die stattfindende Lebensmittelverschwendung und bietet Nutzerinnen und Nutzern eine Plattform, durch die sie Lebensmittel von der Tonne retten können. Neben Supermärkten und Restaurants machen vor allem Bäckereien aber auch fancy Cafés wie Starbucks oder Dunkin‘ Donuts mit. Ein Blick in die App lohnt sich allemal – Die Magic Bags haben einen Einkaufspreis von drei bis vier Euro, der Warenwert der Tüten reicht aber über zehn Euro. Egal ob ein warmes Curry zum Mittag, ein italienisches Dinner oder die leckeren Cronuts, die auf deiner ForYou landen – dein Hunger wird definitiv gestillt.

feine Stadt

Soziale Heldinnen und Helden: Johanna Wiglinghoff von Foodsharing

Du kannst ‚toogoodtogo‘ ganz einfach über den App- oder Google Playstore herunterladen. Die Registrierung ist komplett kostenfrei und erfordert nur Deine E-Mail-Adresse, ein Passwort und Deinen vollständigen Namen. Nach der Anmeldung gibst Du Deinen Standort an und bekommst eine Auswahl an teilnehmenden Supermärkten, Restaurants, Cafés und Bäckereien in Deiner Nähe. Falls Du kein Fleisch isst oder generell auf tierische Produkte verzichtest, kannst Du die Auswahl auch auf vegetarische oder vegane Optionen begrenzen. Hast Du etwas Passendes gefunden, kannst Du die Überraschungstüte ganz einfach reservieren und zu dem angegebenen Zeitraum abholen. Die Zahlung erfolgt über die App – Du hast die Auswahl zwischen folgenden Bezahlmethoden: Kreditkarte, Google Pay, PayPal oder Klarna Directebanking.

Vor Ort musst Du die App ‚toogoodtogo‘ auf Deinem Smartphone öffnen und den Erhalt Deiner Überraschungstüte mit einem swipe up bestätigen.
Hicran Songur
Sind die Tüten reserviert, heißt es nur noch abwarten. Unser Team hat gleich zwei Magic Bags bestellt: Einmal im Starbucks in der Karolinenstraße 12 und bei der Bäckerei goldjunge in der Willstraße 15. Die Tüten beim Starbucks kosten 4 Euro und haben einen Warenwert von 12 Euro. Das Prinzip ähnelt dem einer Wundertüte aus der Kindheit: Erst nach dem Erhalt der Magic Bag erfährst Du, was sich darin verbirgt.

Auch in den „normalen“ Magic Bags stecken viele vegetarische und vegane Lebensmittel. In den Überraschungstüten ist für jeden Gaumen etwas dabei.
Hicran Songur
In unserer Tüte waren ein Triple Chocolate Donut, ein Blueberry Cheescake Muffin, ein Pain au Chocolat, ein Stück veganer Apfelkuchen und ein veganes Flatbread mit Falafel, Hummus und einer Olivenpaste. Beim goldjungen zahlst Du nur 3.85 Euro und erhältst Backwaren im Wert von mindestens 11 Euro. Neben einem ganzen Krustenbrot waren in unserer Magic Bag drei Quarkbällchen, eine Nussschnecke, eine Streusel-Zwetschgen-Schnitte, zwei Kürbiskernbrötchen, zwei Vollkornbrötchen und drei Kaisersemmel. Die Lebensmittel sollten im besten Fall alle aufgebraucht werden und nicht doch noch in der Tonne landen. Das Brot und auch einige Brötchen haben wir eingefroren, viele süße Teilchen haben wir Obdachlosen geschenkt und das Flatbread wurde am nächsten Tag in der Pfanne aufgefrischt und mit Sojajoghurt zum Mittag gegessen.

Unsere gesamte Ausbeute aus der Bäckerei goldjunge.
Hicran Songur
Falls Du die Filter ausprobiert hast und die Auswahl an vegetarischen und veganen Optionen etwas lau findest, dann bestell doch einfach Mal eine ungefilterte Tüte. Viele Magic Bags haben eine Auswahl an vegetarischen und veganen Lebensmitteln. Den Inhalt, den du selbst nicht haben willst, kannst Du dann mit anderen teilen. Egal ob auf der Arbeit, in der WG oder auf der Straße: Irgendjemand freut sich bestimmt über ein lecker belegtes Brötchen oder eine warme Suppe.

feine Stadt
fein leben

Regionale Start-Ups fordern Lieferando heraus

fein genießen
fein leben

Diese Bio-Kisten liefern Dir Obst und Gemüse aus der Region

Hicran Songur