Metzgermeisterin Angelika Ammon befüllt ein Fach des neuen Automaten.
© Hans-Joachim Winckler
fein genießen

Fürther Metzgerei eröffnet Wurst-Automat

Bücher bei Amazon bestellen, das Essen bei Lieferando ordern und die Einkäufe von Gorillas nach Hause bringen lassen: Der Mensch macht es sich gerne einfach. Auch die Metzgerei Ammon aus Burgfarrnbach will ihrer Kundschaft künftig noch mehr Service bieten.

Zwar werden die Wurst- und Fleischwaren des Burgfarrnbacher Familienbetriebs nicht nach Hause geliefert, die Menschen können ihre Bestellungen künftig aber zu jeder Tages- und Nachtzeit in der Würzburger Straße abholen. Möglich macht das ein Automat mit 24 Kühlfächern, der – in Anlehnung an den Internetgiganten Amazon und den Familiennamen – auf den Namen "Ammonzon" getauft wurde.

feine Stadt
fein leben

Regionale Start-Ups fordern Lieferando heraus

Kundinnen und Kunden können Salami, Bratwürste, gemischtes Hack oder Putenschnitzel per Mail, Facebook oder WhatsApp ordern. Die Angestellten packen die Produkte während der Öffnungszeiten in die Kühlfächer. Die Abnehmerinnen und Abnehmer bekommen danach von der Metzgerei einen Tan-Code zugeschickt, mit dem sie das Fach öffnen können, um ihr individuelles Paket bargeldlos abzuholen.

fein genießen

Sushi-Restaurant entwickelt eigene App

Wurst und Fleisch gibt es bei der Metzgerei Ammon jetzt also im Automaten. Du kannst bequem vom Sofa aus bestellen und die Bestellung dann bargeldlos abholen - auch außerhalb Öffnungszeiten. Die integrierte Kühlung garantiert die Einhaltung der Kühlkette.