Florian Walter, Malte Beuschel und Luca Schröter verbergen sich hinter dem Label "Tropos Zois"
© Tropos Zois
feine Stadt

Feine Ware: Tropos Zois macht Mode mit Vision

Ein fränkisches Start-Up macht sich daran, die Modewelt zu erobern. Drei junge Franken haben in Schwabach ein junges Modelabel gegründet, mit dem sie auch Gutes bewirken möchten.

Die drei Gründer lernten sich zu ihrer Schulzeit kennen und hatten immer zwei verbindende Themen - die Mode und ihren gemeinsamen Lebensstil. Daraus entstand "Tropos Zois". Der Name stammt aus dem griechischen und heißt übersetzt "Lebensweise". So konnten Luca, Florian und Malte ihre Vorliebe für Mode und die gemeinsame Art, wie sie ihr Leben gestalten, zusammenbringen.


By the way: Wenn Du mehr Ladenstories und Interviews aus Nürnberg, Fürth und Erlangen lesen willst, dann hol Dir die kostenlose fein raus-App für iOS- und Android-Geräte.


Es handelt sich um ein recht junges Unternehmen, welches sie erst Anfang des Jahres gründeten. Der Start des Online-Shops erfolgte am 1. Juni. Im Moment verkaufen die drei nur T-Shirts mit eigenen Designs. Im Laufe des Jahres sollen dann noch Hoodies hinzukommen.

Die T-Shirts sind Teil der Kollektion, die die Krebsforschung unterstützt.
Tropos Zois

Ein besonderes Anliegen treibt die drei aktuell an. "Wir wollen mit einer speziellen Kollektion die Hilfe für Krebskranke e.V. unterstützen", sagt Luca. Hintergrund ist, dass Florians Bruder vor Kurzem an einem seltenen Tumor verstorben ist. Das Design hat noch Florians Bruder Tom entworfen und soll nun helfen, die Krebsforschung voranzubringen.

In einem Aktionszeitraum von vier bis sechs Wochen können die Shirts mit dem speziellen Design vorbestellt werden. Danach gehen die bestellten Artikel in Produktion. Hier zeigt sich auch wieder, dass ein einfaches T-Shirt ein globales Produkt ist. "Unsere Rohshirts beziehen wir aus den Niederlanden", sagt Malte. Der Hersteller lässt seine Ware in Bangladesch fertigen und bezieht seine Bio-Baumwolle aus Indien.

"Wir wissen alle, wie der Ruf von Bangladesch ist", ergänzt der 23-jährige, "aber wir haben darauf gedachtet, dass alles sauber und nachhaltig erzeugt wird". Die Shirts, die an Tropos Zois geliefert werden, tragen das Vegan-Zertifikat von Peta. Der Hersteller achtet außerdem darauf, dass die Arbeitsbedingungen gut sind. "Eine Produktion in Deutschland, Europa oder in der Türkei wäre für uns zu teuer geworden", meint Luca, "wir hätten unsere Shirts für keinen sinnvollen Preis anbieten können". Dafür stammt die Verpackung aus Bayern und aus 100 Prozent recyceltem Material.

Die sogenannte Veredelung, der Schritt bei dem das Design auf das T-Shirt gedruckt wird, findet in Nürnberg statt. Aktuell ist noch nicht sicher, ob die die bedruckten T-Shirts auch als vegan gekennzeichnet werden dürfen, denn durch die strengen Richtlinien kann es sein, dass der Bedruck mit Polyester das verhindert. Ein T-Shirt mit zeitlosem Design kostet aktuell um die 40 Euro und ist in den Größen XS - XL zu bekommen.

fein leben
feine Stadt

Feine Ware: ready to cry

Für die drei Jungs von Tropos Zois ist dies aktuell ein Nebenjob, den sie gerne lieben. Alle haben ihre festen Berufe, können sich jedoch vorstellen, komplett im Modegeschäft zu arbeiten.

Den Onlineshop findest Du hier. Die Aktionskollektion findest Du unter diesem Link.

feine Stadt

Feine Ware: Retro-Fashion bei Vintagesafari


Mehr Shops und Feine Ware in Nürnberg, Fürth und Erlangen bietet Dir unser Ressort feine stadt.


Rainer Bayer