Marina Wachsmann hat ihren Laden 2014 eröffnet.
© Roland Fengler
feine Stadt

Feine Ware: Senfgelb

Es lebe der Jugendstil. Dass der auch mehr als 100 Jahre später noch fancy ist, beweist Marina Wachsmann mit ihrem wundervollen Laden "Senfgelb" in Nürnberg. Dort gibt es, wie sie sagt, "schöne Dinge des Lebens" - fündig werden wir da alle bestimmt.

2014 hat Marina Wachsmann den Laden „Senfgelb“ in Nürnberg gegründet, in dem sie handgemachten Schmuck und ausgewählte Produkte von anderen Designerinnen und Designern verkauft. Dazu gehören Accessoires, Home-Decor, Postkarten, andere Papeterie-Produkte und Kosmetik.

In ihrem Shop in der Innenstadt verkauft Wachsmann Wohnaccessoires, Schmuck oder Papeterie.
Roland Fengler

Eigentlich hatte sie nach dem Abitur Grundschullehramt mit Schwerpunkt Kunst studiert. Schnell merkte sie, dass besonders das handwerkliche Arbeiten für sie eine Berufung ist. Wachsmann begann, Schmuck aus Keramik und anderen Naturmaterialien herzustellen.

Die Meisten der Ketten und Schmuckstücke hat Wachsmann selbst designt.
Roland Fengler, NN

Der kam bei ihren Freunden super an und sie hat angefangen die Ketten, Ohrringe, Armbänder und Ringe auf Messen und dem Portal „DaWanda“ zu verkaufen. Inzwischen hat sie witzige Salz- und Pfeffer-Streuer, coole Becher, indische Holzstempel, Kleiderhaken und Außergewöhnliches im Angebot.

feine Stadt

Feine Ware: Mit Ecken und Kanten

2014 kam dann eher zufällig der stationäre Shop in Nürnberg dazu. Als sie spazieren war, kam sie an dem Laden vorbei, aus dem gerade jemand auszog. Sie mietete ihn sofort. Wegen der Corona-Pandemie führt sie seit 2020 auch einen Online-Shop.

Jugendstil zieht sich durch das Konzept und Design im Laden und im Online-Shop.
Roland Fengler

Weiterhin stellt sie Schmuck aus Keramik, Steinen, Emaille und Blüten in Kunstharz her. Auch die Fotografie ist eine große Leidenschaft, die sie auf selbstgestaltete Postkarten kopiert. „Besonders bei Schmuck aus ungewöhnlichen Steinen fällt mir das Verkaufen manchmal schwer“, erklärt Wachsmann. Der Laden hat einen einzigartigen Charakter: Er ist bunt, verspielt und versprüht Nostalgie – denn er ist vom Jugendstil inspiriert.


Weitere coole Shops findest Du in unserem Ressort feine Stadt.


Zum Namen ist sie (wie zum Shop) eher zufällig gekommen. Während des Studiums besuchte Wachsmann einen Kurs, in dem man einen eigenen Online-Blog designen sollte. Mit diesem Wissen gestaltete sie eine Plattform, auf der sie über Schmuck bloggt. Da sie zu der Zeit eine senfgelbe Jacke trug und der Name gut zum Design passte, entschied sie sich dafür und hat ihn seitdem nicht mehr geändert.

feine Stadt

Feine Leute: Gymmick

Zu „Senfgelb“ ist ein weiterer Laden hinzugekommen: „Möbel Wachsmann“. Dort verkauft die Vierunddreißigjährige Vintage-Möbel und stylische Wohnaccessoires.

Karten und Papeterie für jede Gelegenheit und jede Wand. 
Roland Fengler

Adresse: Albrecht-Dürer-Straße 13, 90403 Nürnberg

Öffnungszeiten variieren, sie entdeckst Du auf dem senfgelb-Instaprofil.

Annika Stecher/Andrea Munkert