Johnny Rakete hat ein neues Album am Start, Titel: "Sag's dem Rest".
© Emma Weh
feine Stadt

Feine Leute: Johnny Rakete

Sieben Fragen über das Leben und seine Abenteuer an ein bekanntes Gesicht aus Stadt und Region - das ist unsere Porträt-Rubrik "Feine Leute". Heute mit: Johnny Rakete aus Fürth, Rapper, der im Berliner Dunst fleißig Musik produziert.

Das Debütalbum des aus dem hübschen Fürth stammenden Rapper Johnny Rakete (30) trägt den Titel „Trauriger Junge mit Rauch in der Lunge“. Der selbsternannte „Rap-Astronaut“ und mittlerweile Wahl-Berliner ist neben seinen melancholisch-nachdenklichen Tracks mit Oldschool-Beats im 90er-Flow vor allem für sein entspannt bis zugedröhnt wirkendes Auftreten bekannt.

Fact über Johnny Rakete: Er trägt seine Mähne inzwischen gerne blond oder pink.

Was ist das Schönste an Fürth?

Die Südstadt und ganz besonders die Kalbsiedlung.

Was lässt dein Herz hüpfen?

Das "The Infamous"-Album von Mobb Deep.

feine Stadt

Feine Leute: Immanuel Reinschlüssel

Wovon dürfte es mehr geben?

Gesunder Menschenverstand, besonders in Zeiten von Corona-Leugnern, etc.

Was fasziniert dich an deiner Arbeit am meisten?

Ich glaube, das Besondere am Musikmachen und Texteschreiben ist, dass ich mich mit mir selber und meiner Gedankenwelt auseinandersetze und dadurch ein gewisses Maß an Selbstreflektion habe, für das ich unheimlich dankbar bin, weil es mich am Boden hält.

Was bringt dich zur Weißglut?

Schlecht gedrehte Tüten und Rosinen in meinem Apfelkuchen.

Der Typ mit der Fluppe in der Hand: Johnny Rakete lebt inzwischen in Berlin. An seiner Fürther Heimat schätzt er die Kalbsiedlung und den Süden. 
Jana Dupke

Wann hast du das letzte Mal was zum ersten Mal gemacht?

Ich hab vor einem Jahr angefangen, eine neue Sprache - Japanisch - zu lernen.

fein leben
feine Stadt

Feine Leute: Graffiti-Künstler Hombre_Suk

Was war dein größtes Abenteuer?

Eine Prinzessin von einer Insel zu klauen.


Noch mehr Porträts, Ladenstories und heiße Trends aus Deiner Lieblingsstadt


Aaron Exner