Süß oder salzig? Hauptsache: Popcorn. Das ist die richtige Grundlage für die Kinofilm-Highlights, die unsere Lichtspielhaus-Lieblinge in Nürnberg, Fürth und Erlangen für Dich in den nächsten Tagen bereit halten.
© pixabay
fein rausgehen
feine Stadt

Diese Filmperlen zeigen Dir Deine Kinos in Nürnberg, Fürth und Erlangen

Das neue Jahr ist nun schon ein paar Tage alt und irgendwie muss man frustriert feststellen, dass es die Probleme des alten einfach mitgenommen hat. Zeit, sich in plüschigen Kinosesseln zu verkriechen und für eine Filmlänge der Welt da draußen zu entfliehen! Diese Highlights haben die kleinen, feinen Kinos in Nürnberg, Fürth und Erlangen im Programm.

Die Kinos laufen seit Mittwoch, 24. November, nur noch mit 25 Prozent Auslastung - zudem gelten weitere Auflagen: Entweder musst Du im Kinosessel Maske tragen oder einen Test vorlegen. Seit 14. Dezember fällt die Testpflicht für Geboosterte weg, sofern die Auffrischungsimpfung 15 Tage her ist. Wir erklären, wo wie verfahren wird.

2G+ im Kino? Hier kannst Du Dich in Deiner Nähe in Nürnberg schnelltesten lassen:

fein leben
feine Stadt

Mit Kartenübersicht: Hier kannst Du Dich in Deiner Hood testen lassen

Filmhauskino Nürnberg, Königstraße 93

Seit Mittwoch, 24.11., unterliegt Dein Besuch im Filmhaus der Regel 2G Plus: geimpft oder genesen, zusätzlich ist ein Test notwendig (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Rest nicht älter als 48 Stunden - keine Selbsttests!). Wenn deine Booster-Impfung allerdings schon mehr als 15 Tage her ist, dann entfällt die Testpflicht.

Titane

Als die französische Regisseurin Julia Ducournau die Goldene Palme auf den 74. Filmfestspielen in Cannes überreicht bekam, bedankte sie sich bei den Festspielen für deren Mut, die "Monster hineinzulassen". Das Monster - damit gemeint war ihr Film "Titane", der im vergangenen Jahr mit einem der wichtigsten Filmpreise ausgezeichnet worden ist. Die Geschichte, die darin erzählt wird, mäandert irgendwo zwischen Horror, Drama und Fantasy. Nach einem Autounfall als Kind kann Alexia nur mit einer Titanplatte in ihrem Kopf gerettet werden. Viele Jahre später verdient Alexia ihren Lebensunterhalt mit ihrem Körper: Als Model tritt sie bei Autoshows auf und räkelt sich auf Motorhauben. Die Liebe zu Metall gipfelt schließlich im folgenschweren Sex mit einem Cadillac. Männer hingegen überleben eine Beziehung mit Alexia eher selten, weshalb die Protagonistin des Films schließlich auf der Flucht vor der Polizei untertauchen muss und sich fortan als der verschwunden geglaubte Adrien ausgibt. Ein Spiel mit Identitäten, das nicht gut zu enden droht.

"Titane" läuft diese Woche am 11.01. und am 12.01. jeweils um 20.15 Uhr im Filmhaus.

Drive my car

Die Personen in dieser Inszenierung sind in Lethargie gefangen: Misaki fühlt sich schuldig am Tod ihrer Mutter, Kafuku - ein Theaterregisseur - leidet unter der Erinnerung und den offenen Fragen, die seine verstorbene Frau, die ihn betrogen hat, hinterlässt. Diese beiden Menschen kommen sich auf gemeinsamen Fahrten näher und ganz langsam entsteht ein faszinierendes Tableau über Liebe, Verlust, Trauer und Freundschaft. Ryusuke Hamaguchi, der hinter dem Film steht, gilt als einer der interessantesten und gelobten Regisseure Japans. Hier verfilmt er anrührend eine Kurzgeschichte von Haruki Murakami. "Drive my car" war gefeiertsten Filme auf dem Filmfestival in Cannes 2021 und wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit der Silbernen Palme für das Beste Drehbuch.

Die genauen Vorführungszeiten findest Du hier.

fein rausgehen
feine Stadt

Film und Action im Filmhauskino

Meisengeige Nürnberg, Am Laufer Schlagturm 3

Wolfram Weber möchte seine Kinos Meisengeige und Metropolis weiterhin, so gut es geht im Rahmen der Vorgaben auslasten. Es gilt die 2G plus-Regelung in den Kinos sowie das dauerhafte Maskentragen.

Mein Sohn

Dieses Roadmovie geht über eine komplexe Mutter-Sohn-Beziehung: Sie fahren gemeinsam durch Deutschland, von Berlin über Umwege in die Schweiz, zu einem Reha-Zentrum. Die sensationelle Anke Engelke spielt eine der Hauptrollen. Es ist anrührend, wie die beiden auf der Tour entdecken, wie sehr sie sich verändert und voneinander entfernt haben - und wie sie in der Karosse sachte wieder zueinander finden. Zu sehen ist "Mein Sohn" am 11.01. und am 12.01. jeweils um 18.15 Uhr.

fein rausgehen
feine Stadt

Kino und Kultkneipe: Meisengeige

Die Unbeugsamen

"Politik ist eine viel zu ernste Sache, um sie allein den Männern zu überlassen." Und genau aus diesem Grund erkämpfen sich die Frauen in der Bonner Republik ihren Respekt und ihr Mitspracherecht an demokratischen Entscheidungsprozessen - allen erfolgsbesessenen, sexistischen männlichen Kollegen, allen patriarchalen Strukturen und allen Diskriminierungen zum Trotz. Der Dokumentarfilmer und Journalist Torsten Körner hat mit diesem Film eine Chronik westdeutscher Politik-Geschichte von den 1950er Jahren bis zur Wiedervereinigung geschaffen - eine Chronik, die auch heute noch an aktuellen Diskursen anknüpft.

"Die Unbeugsamen" ist am 11.01. und am 12.01. um jeweils 16 Uhr zu sehen, am 12.01 zusätzlich auch um 20.15 Uhr.

Metropolis Nürnberg, Stresemannplatz 8

Hier gelten die selben Regeln wie in der Meisengeige: Du brauchst einen 2G-Nachweis und eine Booster-Impfung vor mindestens 15 Tagen oder ein negatives Schnelltestergebnis, außerdem musst Du im Kino und während des Films dauerhaft eine FFP2-Maske tragen.

Contra

Durch eine rassistisch diskriminierende Bemerkung in einem vollen Hörsaal bringt sich ein Professor in eine missliche Lage. Von nun an muss er der betroffenen Studentin Hilfe geben. Die Dialoge, das Timing und der intelligente Humor machen aus dem Film ein gelungenes Kinoerlebnis.

Das Drama läuft am 11.01. und am 12.01. jeweils um 20 Uhr, am 12.01. kannst Du ihn aber auch schon nachmittags um 15.30 Uhr sehen.

fein rausgehen
feine Stadt

Mit supernostalgischem Flair: Metropolis

House of Gucci

Star-Auflauf im neusten Film von Ridley Scott. Der Film entführt dich in die glamouröse Welt des Modehauses Gucci in den 70er Jahren. Lady Gaga, Salma Hayek, Adam Driver nehmen dich mit in die düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen der Familie Gucci. Lady Gaga ist einfach überzeugend und sensationell.


By the way: Wenn Du mehr zu Lifestyle und Trends in Nürnberg, Fürth und Erlangen wissen willst, dann hol Dir die kostenlose fein raus-App für iOS- und Android-Geräte.


Das Drama mit Star Besetzung kannst Du Dir am 11.01. und am 12.01. jeweils um 20.30 Uhr im Metropolis anschauen.

Casablanca Nürnberg, Brosamerstraße 12

Im Casablanca brauchst du zusätzlich zu deinem Impf-oder Genesenen-Ausweis einen Schnelltest oder einen Nachweis darüber, dass deine Boosterimpfung mehr als 15 Tage her ist, sowie eine FFP2-Maske.

Der Schein trügt

Packend und irgendwie irrwitzig: Strojan trägt - nach einem Kurzschluss unter einer Lampe - einen Heiligenschein. Haarwäschen, Mützen - hilft nichts, der Schein bleibt. Strojans Ehefrau bringt und zwingt ihn, um des Familienfriedens willen, in den Sündenfall. Ein bisschen Völlerei hier, ein wenig Ehebruch dort. Von derlei Tricksereien lässt sich der edle Nimbus nicht beeindrucken. Stojan ackert sich durch alle Todsünden – und findet schließlich Gefallen an der Grausamkeit. Doch der Schein überleuchtet die Sünden.

Das fesselnde Drama kannst Du Dir am 11.01. und am 12.01. jeweils um 20.10 Uhr ansehen; am 11.01. läuft der Film als Original mit deutschen Untertiteln.

fein rausgehen
feine Stadt

Kino mit Courage: Casablanca

Respect

Ein Spielfilm über die talentierte Soulsängerin Aretha Franklin, gespielt von Jennifer Hudson, die nicht nur aufgrund ihrer lautstarken Stimmgewalt Bekanntheit erlangen konnte. Eine Herzensangelegenheit ihrerseits war, ihre Reichweite zu nutzen und auf die auf Missstände in der Rassendiskriminierung aufmerksam zu machen.

Das Drama kannst Du am 11.01. und am 12.01. jeweils um 17.30 Uhr sehen, am 11.01. als Original mit deutschen Untertiteln. Und am Wochenende läuft der Film auch im Casa, und zwar am 15.01. um 17 Uhr als OMDU und am 16.01. um 16.30 Uhr in synchronisierter Variante.

fein leben
feine Stadt

Feine Leute: Matthias Damm vom Casablanca

Babylon Fürth, Nürnberger Straße 3

Auch im Babylon Fürth hast Du weiterhin die Möglichkeit Deine Lieblingsfilme anzusehen. Auch hier musst Du die 2Gplus-Regelung beachten sowie eine Maske am Platz tragen. Im Café gilt (noch) nur die 2G-Regel.

Spencer

Es sei eine Fabel basierend auf einer Tragödie, so heißt es im Vorspann. Damit gemeint ist nichts weniger als die neue Verfilmung über Lady Di. Der chilenische Regisseur Pablo Lorrain erzählt in diesem Film drei Tage im Hause Windsor Weihnachten 1991. Drei Tage, in denen Diana schließlich beschließt, die Ehe mit Prinz Charles zu beenden.

Lady Di wird in "Spencer" von Twilight-Star Kristen Stewart gespielt - eine Besetzung, die die Kritiker:innen begeistert.

Du kannst den Film am 11.01. um 19.30 Uhr sehen und ab dem 13.01. täglich um 20 Uhr (außer montags). Weitere Vorführungstermine findest Du hier.

fein rausgehen
feine Stadt

Kino und Freilichtbühne: Babylon

Moleküle der Erinnerung

Autor Andrea Segre arbeitete an zwei Theater- und Filmprojekten über die Wunden der Stadt: Tourismus und Hochwasser. Während der Dreharbeiten brachte das Corona-Virus die Stadt zum Stillstand und entleerte die Stadt vor den Augen des Filmemachers und gab die Stadt ihrer eigenen Natur, Geschichte und irgendwie auch Andrea zurück. Anmutend und eine gute Meditationsübung.

Der Film läuft am 11.01. und am 12.01. um 18.30 Uhr. und ab dem 13.01. täglich (außer sonntags) um 18.45 Uhr.

Lamm Lichtspiele Erlangen, Hauptstraße 86

Der Betrieb läuft vorerst wie gehabt weiter. Dabei werden Plätze frei gehalten, sodass der Mindestabstand eingehalten werden kann. Du brauchst jedoch zusätzlich zu der 2G- Regelung einen gültigen und negativen Schnelltest - oder eine Boosterimpfung, die schon länger als 15 Tage her ist.

fein rausgehen
feine Stadt

Filme im Weinhaus: Lammlichtspiele

Wanda, mein Wunder

Manchmal braucht es ja einen Blick von außen, um alte, festgefahrene Strukturen ein bisschen aufzulockern. "Ein bisschen" und "auflockern" ist im Fall der wohlhabenden Familie rund um den pflegebedürftigen Josef und Elsa aber wahrscheinlich dezent untertrieben: Denn als die polnische Pflegekraft Wanda einen so intimen Einblick in die Familie bekommt, dass sie schwanger wird, ist das Chaos vorprogrammiert. Der Film von Regisseurin Bettina Oberli eröffnete das 16. Zurich Film Festival und wird als tiefsinnig-komisch gefeiert.

"Wanda, mein Wunder" kannst Du am 11.01. und am 12.01. um 20 Uhr, und ab dem 13.01. täglich um 17.45 Uhr sehen. Weitere Vorführungszeiten findest Du hier.


Mehr zu Lifestyle und dem feinen Leben findest Du in unserem Ressort fein leben.


Sophie Zehendner