Der beliebte Nürnberg Nightmarket startet dieses Jahr am 8. April.
© Agentur Zeitvertreib
feine Stadt
fein rausgehen
08.03.2022, 14:30 Uhr

Die schönsten Flohmärkte in Nürnberg und Umgebung

Besonders jetzt, wo die Krokusse sprießen und das Wetter wieder schöner wird, ist die Vorfreude auf das Flohmarkt-Feeling groß. Shoppen auf dem Flohmarkt ist eine beliebte Alternative zum Einkaufen in der Stadt, denn durch die Weitergabe von aussortierter Kleidung, Möbeln oder Büchern schonst Du nicht nur Ressourcen, sondern Du kannst echte Lieblingsstücke entdecken und Deine Verhandlungskünste trainieren. Wir haben Dir die Flohmärkte in Nürnberg, Fürth und Erlangen für dieses Jahr herausgesucht, die Dein Vintage-Herz höher schlagen lassen...viel Spaß!

„Verschenke-Flohmarkt“ des BUNI Kultur- und Freizeittreffs der Lebenshilfe

Am 18. März gibt es ab 14 Uhr eine Verschenk-Aktion der Begegnungsstätte BUNI der Lebenshilfe Nürnberg e.V. Das BUNI steht für Inklusion und die Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung durch ein breites Kultur- und Freizeitangebot. Unter dem Motto „Verschenken statt Wegwerfen“ werden an diesem Tag gebrauchte Brettspiele, Bücher, CDs und vieles mehr angeboten.

Nürnberg Nightmarket

Nachteulen aufgepasst! Der Nightmarket im PARKS Nürnberg geht in die nächste Runde. Der erste findet bereits am 8. April statt. Bei gutem Wetter kannst Du hier einmal pro Monat nicht nur drinnen, sondern auch auf der Seeterrasse nach Kleidung, Schuhen und Schmuck bis hin zu Fotoapparaten und Wohnungsaccessoires stöbern. Umgeben von entspannten DJ-Sounds und Lagerfeueratmosphäre ist auch für kulinarische Highlights gesorgt: Live zubereitetes Thai Street Food stärkt Dich auf Deiner Shopping-Tour. Tickets gibt es ab nächster Woche online zu kaufen.

Bunte Second-Hand-Kleidung findest Du oft auf dem Flohmarkt
Pixabay

Flohmarkt auf Schloss Almoshof

Jedes Jahr im April startet die Flohmarkt-Saison auf dem wunderschönen Schlosshof in Nürnberg. Das dortige Kunstcafé bietet Kaffee, selbstgebackene Kuchen und weitere Leckereien an, damit Deinem perfekten Sonntag nichts mehr im Weg steht.

Termine 2022: 24. April, 29. Mai, 19. Juni, 24. Juli, 25. September

Anmeldung für Trödler*innen unter: kulturladen-almoshof@stadt.nuernberg.de

Nürnberger Trempelmarkt

Beim größten Innenstadt-Flohmarkt Deutschlands kannst Du am 13. und 14. Mai sowie am 9. und 10. September Deiner Shopping-Laune freien Lauf lassen. Der Markt hat eine lange Tradition: schon vor 400 Jahren gab es einen Gebrauchtwarenmarkt im Innenhof des Rathauses.

Bei über 4000 Ständen und bis zu 200 000 Besucher:innen pro Jahr solltest Du hier auf keinen Fall mit leeren Händen nach Hause gehen. Highlight ist der Mitternachtsmarkt am Freitag mit seinem ganz besonderen Flair. Für Kinder und Jugendliche gibt es außerdem einen eigenen Bereich im Schmuckhof und am Fünferplatz, in dem sie ohne Anmeldung auf je einem Quadratmeter Spielzeug und Kleidung verkaufen können.

Auf den Flohmärkten in Nürnberg warten echte Sammler*innenstücke auf Dich
Pixabay

Grafflmarkt in der Fürther Altstadt

Auch in Fürth gehst Du als Flohmarkt-Liebhaber:in nicht leer aus: der berühmte Grafflmarkt in der charmanten Altstadt findet dieses Jahr am 24. und 25. Juni sowie am 16. und 17. September statt, wobei Dir schon der Name den fränkischen Touch verrät. Zwischen Fachwerk-Häusern und kleinen Cafés kannst Du hier entspannt auf Schnäppchen-Jagd gehen.

Flohmarkt auf dem Bohlenplatz in Erlangen

Was den Flohmarkt auf dem Erlangener Bohlenplatz ausmacht? Gewerbliche Aussteller sind hier generell verboten, verkauft wird nur unter Privatleuten. An jedem ersten Samstag im Monat kannst Du besondere Lieblingsstücke erbeuten. Mitten in der Erlangener Innenstadt bist Du auf dem Bohlenplatz, einem kleinen Stadtpark, außerdem umgeben von Bäumen und Natur.

Auch Schallplatten sind ein beliebter Flohmarkt-Fang
Pixabay

Geheimtipp Hinterhof-Flohmarkt

Ein echter Geheimtipp sind die kleinen, aber feinen Hofflohmärkte, bei denen Du viele Nürnberger Stadtteile aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernst. Ende April geht es in Ziegelstein los. Am 25. Juni kannst Du beim „Flohannis“ von 10 bis 16 Uhr einen Einblick in die Hinterhöfe von St. Johannis bekommen und nach Raritäten wie Schallplatten oder gebrauchten Fahrrädern Ausschau halten. Aber die Verkäufer:innen geben nicht nur Sammler:innenstücke, sondern auch kleine Kulturbeiträge zum Besten. Die Termine aller Stadtteile bis Anfang Oktober findest Du bald online.

Für Vintage-Liebhaber*innen sind die Flohmärkte in der Region ein Muss
Pixabay

Steinbühler Trödelmarkt in der Nürnberger Südstadt

An jedem zweiten Samstag im Monat findet auf dem Großparkplatz in der Gugelstraße/Ecke Humboldtstraße der Steinbühler Trödelmarkt statt. Schon in aller Herrgottsfrühe wird hier um heiß geliebte und lang verschmähte Einzelstücke gefeilscht. Mit ein bisschen Geduld findest Du sicher auch etwas für Deinen Geschmack.

Lena Fiala