Spannend: Die Granatapfelkerne, Berberitzen und Sauerkirsche geben der veganen Bowl einen süßlich-säuerlichen Geschmack, den das "Quasi-Hühnchen" mit seiner sanften Note kristallisiert.
© Andrea Munkert
fein genießen
feine Stadt

Die Restaurants in der Südstadt Nürnberg gehen immer

Viel zu oft sitzt man doch zuhause, will irgendwo gern etwas essen gehen - und zack, Du hast keine Idee oder siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht. Diese Läden in der Nürnberger Südstadt gehen immer - und sie sind so unterschiedlich, dass alle fündig werden sollten.

Next door coffee club, Allersberger Straße

Der hübsche kleine Laden mit Charme versorgt Dich mit feinsten (veganen) Kuchen, Sandwiches, warmen Bowls, Suppen und allerlei mehr. Dazu kannst Du selbstgemachte Limos schlürfen oder Dich an Kaffee von der Rösttrommel Nürnberg wärmen. Geöffnet hat der Laden von Dienstag bis Freitag von 8 Uhr bis 18 Uhr und Samstag und Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr.

Ein Stück vom Glück im Nürbanum, Allersberger Straße

Der Name lässt schon Endorphine ausstoßen. In der kleinen Espressobar mit Küchenbetrieb kriegst Du Frühstück, ab 11.30 Uhr gibt es täglich ein frisch gekochtes Tagesgericht sowie Salate im Glas, Paninis vom Grill, hausgemachten Kuchen und Süßes im Glas. Doch Achtung, die Betreiberin ist eine junge Mama, daher hat "Ein Stück vom Glück" mit dem hübschen Ambiente nur montags bis freitags von 9.30 Uhr bis 14 Uhr für Dich geöffnet. 

Landbierparadies Wodanstraße

1994 haben die Betreiber des Getränkehandels des Landbierparadieses sich entschlossen, ihr Unternehmen um ein Wirtshaus zu erweitern. Das Landbierparadies in der Wodanstraße hat den Auftakt gemacht, inzwischen sind weitere dazugekommen. Neben einer großen Auswahl an fränkischen Bieren und Schnäpsen haben sie hier für Dich auch die Schmankerl der fränkischen Küche parat. Brotzeiten in Variationen, kalten Braten, geräucherte Bratwürste und mehr. 

Witzig: Wenn Du Dein Seidla beendet hast, leg den Steinkrug auf den Tisch. Das „Kruglegen“ hat in Franken Tradition und zeigt der Bedienung an, dass Du gern ein Neues vom Fass hättest.

Hong Long, Allersberger Straße

Seit ein paar Wochen gibt es mit dem Hong Long einen neuen Anlaufpunkt für leckere asiatische Speisen in Nürnbergs Süden. Was vorher ein Imbiss in der Erlenstraße war ist jetzt, in der Allersberger Straße, ein Restaurant mit zusätzlichem Imbiss-Betrieb. Wie der Name schon vermuten lässt, kriegst Du hier Sushi, Bratreis, Bratnudeln und vieles mehr aus der fernöstlichen Küche.

fein genießen

Neu in Nürnberg: Hong Long

Amazonas, Endtnerstraße

Hier gibt es Urlaub pur auf den Teller, denn das Amazonas hat sich südamerikanische Küche auf die Fahnen geschrieben. Empanadas, Tortillas, Fajitas und sehr viel Überraschendes mehr kriegt Du hier im bunt-fröhlichen Ambiente serviert. Dazu kannst Du (hauseigen kreierte) Cocktails bestellen oder einen Cocablatt-Likör, zum Beispiel. 

Saigon 2, Galvanistraße

Ob Hühnchen, Ente, Meeresfrüchte, Schwein, Rind oder vegetarisch mit Nudeln oder Reis: Die thailändische Küche hat viel zu bieten. Auch besondere Spezialitäten des Hauses kannst Du Dir schmecken lassen wie das Đồ Biển cuốn Bánh Tráng – das sind Königsgarnelen, Fisch und Rind mit Reisnudeln und Gemüse zum Selbstrollen in Reispapier. Verfeinert mit Zitronengras und typisch asiatischen Kräutern. Findest Du hier - neben vielen Klassikern.

shekamu, Tafelfeldstraße

Persische Küche, neu interpretiert. Im Shekamu kriegst Du die kulinarischen Klassiker des Landes wie Djudje Kebab (Hühnchen) oder Gheyme Bademjan - einen  
Eintopf aus gelben Linsen, gegrillter Aubergine, getrockneter Limette, feinen Kartoffelstreifen und saftigen Lammstückchen. Dazu legt Shekamu wert darauf, auch Veganer:innen mit der persischen Küche zufrieden zu stellen: Zum Beispiel mit Bowls. Auch die Nachspeisen sind köstlich und auch optisch mindestens ein Foto wert. 

Yellow Tile Coffee Project, Humboldtstraße

Hier geht es vor allem um Kaffee - und der kommt im Yellow Tile Coffee Project von der Rösterei Kucha in Altdorf. Auch sonst wird hier viel Wert auf regionale Zutaten gelegt, die Milch ist aus der Region, die Kuchen aus Nürnberg. Ansonsten: Gegrillte Sandwiches und eine große vegane Auswahl.

fein genießen

Neu in Nürnberg: Yellow Tile Coffee Project

amu