Das Pärchen in "step by step" hat genug von der verrückten Welt und baut eine eigene Farm auf.
© Koryphäen Film GmbH
fein rausgehen
fein leben
19.01.2023, 15:06 Uhr

Bald im Kino: "step by step" zeigt junge Familie auf ihren Weg zur eigenen Farm

Die Großstadt verlassen und mit der wahren Liebe etwas Eigenes aufbauen: Für viele Menschen ist es der große Traum, eine Familie zu gründen und gemeinsam eine eigene Farm aufzubauen. Wie das geht, stellt Dir der bald im Kino erscheinende Film "step by step" vor.

Ein Lichtblick der aktuellen Zeit

Hals über Kopf den Job und die Wohnung kündigen, die Koffer packen, ein mitten in der Natur liegendes Haus kaufen und ein eigenes Leben aufbauen. Sich eigenständig zu versorgen kann nicht nur Dir helfen, sondern auch der Natur. Mit einem Selbstversorgerhof kannst Du Dich eigenständig verpflegen und sogar damit Geld verdienen. Auch Tiere aufzuziehen und ihnen somit ein besseres Leben zu schenken, verbessert die Welt um ein ganzes Stück. Trotzdem ist es für die meisten Menschen aufgrund von Unsicherheit oder anderen Gründen ein weitentfernter Traum. Das möchte der Anfang Februar erscheinende Film "step by step" von Felix ändern.

Gemeinsam sammeln sie in ihrem neuen Leben verschiedene Erfahrungen.
Koryphäen Film GmbH

step by step: Der Weg zur eigenen Farm

Ein Film der zeigt, wie es als junge Familie ist, einen eigenen Bauernhof aufzubauen und somit auf eigenen Füßen zu stehen. Es wird deutlich gemacht, dass dieser Plan alles andere als leicht ist und er mit viel Scheitern verbunden ist: Im ersten Jahr der Corona-Pandemie – 2020 - fühlen sich der Filmemacher Felix Starck und seine Lebensgefährtin Valentina Blaumann Alcantara in Berlin nicht mehr wohl. Als werdende Eltern möchten sie aus der Stadt wegziehen, hinaus aufs Land und sich von selbst angebautem Gemüse ernähren. Ihr Kind soll naturnah aufwachsen und sie wollen etwas Sinnvolles schaffen mit ihrem Projekt einer regenerativen Landwirtschaft. Auch Hund Rudi, den der Trubel der Großstadt stresst, soll endlich viele Stunden am Tag frei und ungestört draußen sein dürfen. Das junge Paar entscheidet sich für die spanische Insel Mallorca als neuen Wohnort. Sie mieten ein Haus auf dem Land mit großen Grundstück. Aber als sie die ersten Beete anlegen wollen, entdecken sie, dass überall im Boden große Steine stecken. In mühevoller Arbeit holen sie die Steine heraus, legen viel Kompost an zur Wiederbelebung des Bodens. Ihr Wissen über Landwirtschaft lesen sie sich im Internet an. Die ersten Setzlinge gehen nach kurzer Zeit ein. Baby Oskar macht das Familienglück perfekt, doch dann kommt der Tag, an dem die Familie ausziehen muss. Doch Felix und Valentina sind entschlossen, weiterzumachen – auf einem neuen Grundstück.

Eigenanbau fürs gute Klima

Mit dem Film möchte Dir Felix weitaus mehr zeigen, als die Höhen und Tiefen eines Selbstanbaues. Er möchte Dir sagen, wie wichtig es ist, in der aktuellen Zeit auf die Natur zu hören - denn sie leidet. Statt Tomaten, Äpfel oder auch Kürbisse aus dem Supermarkt zu kaufen, wodurch das Gemüse meist ein weiten Weg auf sich nicht und somit einiges an CO2 für ihren Transport verbrauchen, kannst Du es Dir so mit ein paar Schritten in Deinem eigenen Garten pflücken. Wichtig ist, dass Du nicht bei dem ersten Scheitern aufgibst, sondern alles wieder und wieder probierst.

Premiere am 30. Januar im Cinecitta mit Q&A

Erstmals wird der Film am Montag, 30. Januar, im Nürnberger Kino Cinecitta. An der Premiere, die um 18 Uhr beginnt, kannst Du Dich auf Filmproduzent Felix Starck und sein Team freuen, die im Anschluss für Fragen bereitstehen. Alle Erfahrungen, Fehler oder sogar Tipps, die der Filmproduzent hautnah bei dem Aufbau seiner Farm erlebt hat, kann er Dir hier erzählen. Ab dem 2. Februar kannst Du Dir "step by step" regulär ansehen. Weitere Infos zum Film findest Du hier.

Hand aufs Herz: Ist es noch zeitgemäß Kinder zu kriegen?

fein leben
18.01.2023, 11:49 Uhr

Hand aufs Herz zur Klimakrise: Ist es noch zeitgemäß Kinder zu kriegen?

Antonia Raum